Autofahrerin fährt in Fluss und ertrinkt beinahe

Unfall
+
Die Leuchtschrift „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeiwagens.

Lohr am Main - Eine Autofahrerin ist mit ihrem Wagen in einen Fluss gestürzt und beinahe ertrunken. Die 75-Jährige sei möglicherweise wegen Kreislaufproblemen von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Wie es genau zu dem Unfall vom Mittwochvormittag kommen konnte, war zunächst unklar.

Eine Passantin rief einen zufällig an der Unfallstelle in Lohr am Main (Landkreis Main-Spessart) vorbeifahrenden Polizisten zur Hilfe. „Noch bevor er das Auto erreicht hatte, rutschte der auf dem Dach liegende Renault weiter in den Fluss und der Kopf der 75-Jährigen versank unter Wasser“, hieß es weiter.

Der Polizist schlug die Scheibe ein und hielt den Kopf der eingeklemmten Frau über Wasser. Erst mit Verstärkung wurde sie befreit und in ein Krankenhaus gebracht. Ein Polizist wurde leicht verletzt. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
BAYERN
Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
BAYERN
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
Polizei: Vorfall auf der A9 war keine Geiselnahme
BAYERN
Polizei: Vorfall auf der A9 war keine Geiselnahme
Polizei: Vorfall auf der A9 war keine Geiselnahme
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen
BAYERN
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen

Kommentare