Streit um Alltags-Gegenstand eskaliert

33-Jähriger tritt Ex-Kumpel zwei Türen ein - aus einem irrwitzigen Grund

Gegen alle Widerstände wollte ein 33-Jährige in Nordbayern in die Wohnung eines früheren Freundes gelangen. Der Grund war allerdings banal.

Bamberg - Der leere Akku seines Handys hat einen 33-Jährigen in Bamberg offenbar so in Rage gebracht, dass er zwei Türen eintrat. Der Mann geriet mit einem ehemaligen Freund in Streit um sein Ladekabel, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Der 33-Jährige trat daraufhin am Donnerstag zuerst die Haus- und dann die Wohnungstür des 34-Jährigen ein. Grund für den Gewaltausbruch: Er wollte laut Polizei nur sein Ladekabel für das Handy aus der Wohnung holen.

Bereits kurz nach Weihnachten hatte ein Mann bei Bamberg mit einem gewalttätigen Ausbruch für Aufsehen gesorgt - allerdings mit wesentlich gefährlicheren Mitteln.

dpa

Lesen Sie auch: Apple räumt Alptraum-Zahlen ein - dieser Klassiker verkauft sich plötzlich nicht mehr

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesen

Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Bilder vom Großeinsatz: Frau findet verlassenes Kajak und fürchtet das Schlimmste
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Abschiebung entgleist: Geflüchteter droht mit Selbstverletzung - Polizei braucht Hilfe
Nach Tegernsee-Einsatz: Razzia gegen Waffennarren in der Region bringt spektakuläre Funde
Nach Tegernsee-Einsatz: Razzia gegen Waffennarren in der Region bringt spektakuläre Funde
Kinderporno-Verdacht: Durchsuchung in Kita - sexueller Missbrauch über Jahre? Verdächtiger schweigt
Kinderporno-Verdacht: Durchsuchung in Kita - sexueller Missbrauch über Jahre? Verdächtiger schweigt

Kommentare