Streit um Alltags-Gegenstand eskaliert

33-Jähriger tritt Ex-Kumpel zwei Türen ein - aus einem irrwitzigen Grund

Gegen alle Widerstände wollte ein 33-Jährige in Nordbayern in die Wohnung eines früheren Freundes gelangen. Der Grund war allerdings banal.

Bamberg - Der leere Akku seines Handys hat einen 33-Jährigen in Bamberg offenbar so in Rage gebracht, dass er zwei Türen eintrat. Der Mann geriet mit einem ehemaligen Freund in Streit um sein Ladekabel, wie die Polizei am Freitag mitteilte. 

Der 33-Jährige trat daraufhin am Donnerstag zuerst die Haus- und dann die Wohnungstür des 34-Jährigen ein. Grund für den Gewaltausbruch: Er wollte laut Polizei nur sein Ladekabel für das Handy aus der Wohnung holen.

Bereits kurz nach Weihnachten hatte ein Mann bei Bamberg mit einem gewalttätigen Ausbruch für Aufsehen gesorgt - allerdings mit wesentlich gefährlicheren Mitteln.

dpa

Lesen Sie auch: Apple räumt Alptraum-Zahlen ein - dieser Klassiker verkauft sich plötzlich nicht mehr

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Meistgelesen

Fünf Menschen verunglücken mit Auto - doch Person, die in der Nähe Feld mäht, hilft ihnen nicht
Fünf Menschen verunglücken mit Auto - doch Person, die in der Nähe Feld mäht, hilft ihnen nicht
Polizisten blitzen rasenden Opa - seine Ausrede überrascht
Polizisten blitzen rasenden Opa - seine Ausrede überrascht
Urlauber (27) seit Ende Mai vermisst - Bergführer macht schrecklichen Fund auf 1400 Metern Höhe
Urlauber (27) seit Ende Mai vermisst - Bergführer macht schrecklichen Fund auf 1400 Metern Höhe
Grausiger Unfall in Bayern: 25-Jähriger von Radlader zu Tode gequetscht
Grausiger Unfall in Bayern: 25-Jähriger von Radlader zu Tode gequetscht

Kommentare