Corona-Regeln im EM-Stadion erneut gebrochen

Deutsche Fans feuern ihre Mannschaft an
+
Deutsche Fans feuern unter starkem Regen ihre Mannschaft an.

München - Die Maskenpflicht und die Abstandsregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie sind beim EM-Vorrundenspiel Deutschland gegen Ungarn am Mittwochabend in München erneut nicht konsequent eingehalten worden. Fernsehbilder zeigten zahlreiche Fans ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz. Auch drängten sich viele Fans vorrangig im ungarischen Gästeblock dicht an dicht.

Mit den Abständen auf den unteren Rängen war es zudem spätestens dann passé, als ein Unwetter über München zog und die Zuschauer sich schutzsuchend an trockene Stellen zurückzogen.

Die Münchner Polizei verwies darauf, dass für die Durchsetzung der Corona-Regeln der Sicherheitsdienst im Stadion zuständig sei. Der Stadionsprecher habe wiederholt entsprechende Durchsagen gemacht. dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
BAYERN
Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
Stoiber: Keine Koalitionsbeteiligung der Union ohne Wahlsieg
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
BAYERN
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
Söder: Clubs und Diskotheken dürfen im Oktober öffnen
Festnahme nach Großeinsatz auf der A9
BAYERN
Festnahme nach Großeinsatz auf der A9
Festnahme nach Großeinsatz auf der A9
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen
BAYERN
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen
Mann greift Mitarbeiterin des Ausländeramts an – und wird festgenommen

Kommentare