FC Ingolstadt erwartet „hohe Nervenbelastung“

Ingolstadt-Coach Schubert
+
Andre Schubert steht vor einem Spiel im Stadion.

Der FC Ingolstadt rechnet im Kellerduell der 2. Fußball-Bundesliga beim FC Erzgebirge Aue mit einer großen Anspannung. „Es wird ein sehr aggressives und zweikampfbetontes Spiel“, sagte Trainer André Schubert vor dem Auswärtsspiel am Freitag (18.30 Uhr/Sky). Es werde eine „hohe Nervenbelastung für beide Seiten“ herrschen. Die Ingolstädter sind mit nur fünf Punkten nach zehn Spieltagen Tabellenvorletzter, Aue ist siegloses Schlusslicht.

Ingolstadt - Jede Woche sei wichtig, meinte Schubert über die Bedeutung dieser Partie. Aue sei eine „sehr emotionale“ Mannschaft, die mit dem FCI um den Klassenerhalt kämpfe. „Wir wissen, dass wir performen müssen.“

Schubert stellte seine Mannschaft auf einen aggressiven Gegner ein. Sein FCI werde „hart attackiert“ werden, man dürfe sich „nicht einschüchtern lassen.“ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann verunglückt tödlich bei Betriebsunfall in Ziegelei
BAYERN
Mann verunglückt tödlich bei Betriebsunfall in Ziegelei
Mann verunglückt tödlich bei Betriebsunfall in Ziegelei
Seltenes Bild: Luchspaar im Fichtelgebirge fotografiert
BAYERN
Seltenes Bild: Luchspaar im Fichtelgebirge fotografiert
Seltenes Bild: Luchspaar im Fichtelgebirge fotografiert
Streit um Motorboothafen in Regensburger Altstadt: kommt doch noch eine Lösung?
BAYERN
Streit um Motorboothafen in Regensburger Altstadt: kommt doch noch eine Lösung?
Streit um Motorboothafen in Regensburger Altstadt: kommt doch noch eine Lösung?
Füracker will Ende der Neuverschuldung 2023
BAYERN
Füracker will Ende der Neuverschuldung 2023
Füracker will Ende der Neuverschuldung 2023

Kommentare