Jahn Regensburg holt nach Blitztor einen Punkt in Paderborn

SC Paderborn 07 - Jahn Regensburg
+
Paderborns Torschütze Kai Pröger (2.v.l) feiert seinen Treffer.

Jahn Regensburg hat im Spitzenspiel der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn nach einem Blitztor einen Sieg und die Rückkehr an die Tabellenspitze verpasst. Die Oberpfälzer errangen zum Auftakt des 10. Spieltags in Ostwestfalen ein 1:1 (1:0).

Paderborn - Charalambos Makridis brachte das Team von Trainer Mersad Selimbegovic am Freitagabend vor 7913 Zuschauern in der 2. Minute in Führung. Nach einem Konter versetzte der Angreifer einen Gegenspieler mit einem Wackler und traf mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Toreck.

Den verdienten Ausgleich für die im Anschluss überlegenen Gastgeber erzielte der eingewechselte Kai Pröger (71.). Mit 19 Punkten liegt der Jahn weiterhin einen Zähler vor dem früheren Bundesligisten.

Nach dem frühen Führungstor kam offensiv nur noch herzlich wenig von den Gästen. Andreas Albers prüfte noch einmal Torwart Jannik Huth (13.). Wesentlich mehr beschäftigt war die Regensburger Abwehr um den herausragend haltenden Jahn-Keeper Alexander Meyer. Er rettete mehrfach den knappen Vorsprung gegen Sven Michel (45.), Pröger (73.) und auch bei einem Kopfball von Felix Platte (67.). Chancenlos war der starke Meyer nur beim feinen Distanzschuss von Pröger. Das 1:1 durfte der Jahn am Ende als Punktgewinn verbuchen. dpa

Auch interessant

Meistgelesen

27 Prozent mehr Menschen wegen Kinderpornografie verurteilt
BAYERN
27 Prozent mehr Menschen wegen Kinderpornografie verurteilt
27 Prozent mehr Menschen wegen Kinderpornografie verurteilt
Bayern im Anti-Corona-Kampf: Intensivpatienten ausgeflogen
BAYERN
Bayern im Anti-Corona-Kampf: Intensivpatienten ausgeflogen
Bayern im Anti-Corona-Kampf: Intensivpatienten ausgeflogen

Kommentare