Nagelsmann im Home-Office, Greuther Fürth in Leipzig

Julian Nagelsmann
+
FC Bayern-Trainer Julian Nagelsmann beim Training.

Julian Nagelsmann wird das Bundesliga-Heimspiel seines FC Bayern München am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen die TSG 1899 Hoffenheim aus dem Home-Office mitverfolgen. Der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters ist nach seiner Corona-Infektion weiter in häuslicher Isolation. Er wird während der Partie gegen seinen früheren Verein von Zuhause Kontakt zu seinen Assistenten um Dino Toppmöller halten.

München - „Er ist ein wichtiger Baustein meines Trainerteams“, lobte ihn Nagelsmann, der schon das 4:0 am Mittwoch in der Champions League gegen Benfica Lissabon an der Seitenlinie verpasst hatte. Der Tabellenführer aus München muss weiter auf Leon Goretzka und Alphonso Davies verzichten.

Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth bestreitet am Samstag (15.30 Uhr) das schwere Gastspiel bei Vizemeister RB Leipzig. Die Franken sind mit nur einem Punkt aus acht Bundesligaspielen Tabellenletzter. Das Spiel gegen Leipzig sei „keine unlösbare Aufgabe“, sagte Trainer Stefan Leitl. Er hofft mit einem „mutigen und disziplinierten Auftritt“ seines Teams für eine Überraschung sorgen zu können. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lohnfortzahlung in der Corona-Quarantäne? Beamte bekommen weiter ihren Sold - das kommt nicht gut an
BAYERN
Lohnfortzahlung in der Corona-Quarantäne? Beamte bekommen weiter ihren Sold - das kommt nicht gut an
Lohnfortzahlung in der Corona-Quarantäne? Beamte bekommen weiter ihren Sold - das kommt nicht gut an
Bayern im Abschlusstraining vor Barcelona-Spiel ohne Gnabry
BAYERN
Bayern im Abschlusstraining vor Barcelona-Spiel ohne Gnabry
Bayern im Abschlusstraining vor Barcelona-Spiel ohne Gnabry
FDP bleibt bei Kritik an bayerischen Corona-Inzidenz-Zahlen
BAYERN
FDP bleibt bei Kritik an bayerischen Corona-Inzidenz-Zahlen
FDP bleibt bei Kritik an bayerischen Corona-Inzidenz-Zahlen
Sie verletzen sich gegenseitig mit Messern: Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg artet aus
BAYERN
Sie verletzen sich gegenseitig mit Messern: Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg artet aus
Sie verletzen sich gegenseitig mit Messern: Streit zwischen zwei Männern in Nürnberg artet aus

Kommentare