Unfallursache noch unklar

Tragischer Unfall in Schwaben: Motorradfahrer stößt mit Fahrradfahrer zusammen - zwei Tote

Zwei Menschen sterben bei einem Unfall im schwäbischen Ettringen.
+
Zwei Menschen sterben bei einem Unfall im schwäbischen Ettringen. (Symbolbild)

Am Samstagnachmittag kam es auf der Umgehungsstraße nahe dem Ort Ettringen zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben.

Ettringen - In der Nähe des schwäbischen Ettringen (Landkreis Unterallgäu*) kam es am Samstagnachmittag zu einem schweren Unfall. Ein Fahrradfahrer und ein Motorradfahrer stießen zusammen. Für beide Männer kam jede Hilfe zu spät.

Unfall bei Ettringen: Fahrradfahrer hatte wohl den Biker übersehen

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in einer Pressemitteilung schreibt, befuhr der 55-jährige Motorradfahrer, von Türkheim kommend, die Umgehungsstraße um Ettringen. Südlich der Gemeinde kam zur selben Zeit ein 27-jähriger Fahrradfahrer aus einem Feldweg auf die Straße zugefahren. Er wollte diese wohl überqueren, übersah dabei aber den auf ihn zukommenden Motorradfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es dann zur Kollision - beide Männer stürzten.

Bei dem Zusammenstoß zogen sich die Fahrer schwere Verletzungen zu. Umgehend machten sich die Einsatzkräfte auf den Weg zum Unfallort. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Jedoch konnten die Sanitäter den Männern nicht mehr helfen. Sie erlagen beide noch vor Ort ihren schweren Verletzungen. Die Integrierte Leitstelle* in Krumbach verständigte daraufhin ein Kriseninterventionsteam, um die Angehörigen zu betreuen.

Unfall bei Ettringen: Polizei bittet Zeugen sich zu melden

Zur Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr Ettringen rund zweieinhalb Stunden die Straße. Die Polizeiinspektion Bad Wörishofen übernahm die Untersuchung. Noch ist nicht geklärt, wie sich der Unfall tatsächlich abgespielt hat. Die Polizei bittet daher Zeugen, sich bei ihnen zu melden. Unter der Telefonnummer (0 82 47) 9 68 00 kann man die Beamten erreichen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8000 Euro. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Strohlager und Stall abgebrannt: Hoher Sachschaden
BAYERN
Strohlager und Stall abgebrannt: Hoher Sachschaden
Strohlager und Stall abgebrannt: Hoher Sachschaden
Falsche Beamte: Regensburger Polizei warnt vor Betrugsmasche
BAYERN
Falsche Beamte: Regensburger Polizei warnt vor Betrugsmasche
Falsche Beamte: Regensburger Polizei warnt vor Betrugsmasche
Unglück in Bayerns Alpen: Mann stürzt 200 Meter in den Tod - Polizeihubschrauber im Einsatz
BAYERN
Unglück in Bayerns Alpen: Mann stürzt 200 Meter in den Tod - Polizeihubschrauber im Einsatz
Unglück in Bayerns Alpen: Mann stürzt 200 Meter in den Tod - Polizeihubschrauber im Einsatz
Mit Maske und Merkel: Bayreuther Festspiele starten
BAYERN
Mit Maske und Merkel: Bayreuther Festspiele starten
Mit Maske und Merkel: Bayreuther Festspiele starten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion