Engelsaugen von Paul aus Benningen

Engelsaugen von Paul aus Benningen
1 von 5
Engelsaugen von Paul aus Benningen
Engelsaugen von Paul aus Benningen
2 von 5
Engelsaugen von Paul aus Benningen
Engelsaugen von Paul aus Benningen
3 von 5
Engelsaugen von Paul aus Benningen
Engelsaugen von Paul aus Benningen
4 von 5
Engelsaugen von Paul aus Benningen
Engelsaugen von Paul aus Benningen
5 von 5
Engelsaugen von Paul aus Benningen

Das Rezept "Engelsaugen" haben wir von Paul aus Benningen erhalten.

250 g Weizenmehl 1 Msp. Backpulver 100 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Prise Salz 3 Eier 150 g Butter 100 g Himbeerkonfitüre

Für den Teig gibst du 250 g Weizenmehl und 1 Messerspitze Backpulver in eine Rührschüssel. Vermische beides gut. Nun fügst du 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzu. Trenne 3 Eier und gib das Eigelb zu den restlichen Zutaten. Das Eiweiß benötigst du für dieses Rezept nicht mehr. Nun gibst du noch 150 g Butter dazu und verknetest alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu einem Teig.Dann formst du ihn auf deiner Arbeitsfläche zu einer Rolle. Schnapp dir jetzt ein Messer und schneide dir von der Teigrolle etwa 1 cm breite Stücke ab. Forme dann jedes Stückchen mit den Händen zu einer Kugel und lege diese auf ein Blech mit Backpapier. Achte dabei darauf, dass du zwischen den Kugeln immer etwas Platz lässt, so backen sie später nicht aneinander. Mit dem Stiel eines Kochlöffels drückst du nun eine Mulde in jede Kugel. Ab in den Backofen mit den Plätzchen. Dort müssen sie für etwa 15 Min. bei 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) backen. Wenn sie fertig sind nimmst du die Plätzchen aus dem Ofen, ziehst sie mit dem Bogen Backpapier vom Blech auf einen Rost und lässt sie dort für 15 Min. auskühlen. In der Zwischenzeit gibst du 100 g Himbeerkonfitüre in einen kleinen Topf und kochst sie auf dem Herd einmal kurz auf. Rühre dabei um, dann kann nichts anbrennen. Fülle nun die Konfitüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung. Achtung: Die Konfitüre ist sehr heiß, aber nur so lässt sie sich gut verarbeiten. Fülle die Mulden der Plätzchen jetzt mit der Himbeerkonfitüre. Lass deine Plätzchen jetzt noch 15 Min. auskühlen, so kann die Konfitüre wieder schön fest werden. Und dann sind deine Engelsaugen auch schon bereit für deinen Plätzchenteller.

Schicken auch Sie uns Ihr Lieblingsrezept! Unter allen Einsendungen verlosen wir tolle Preise. Hier geht´s zum Mitmachen.

Die KURIER-Weihnachtsbäckerei wird Ihnen präsentiert von der Bäckerei Schützenbäck in Erkheim, der Bäckerei Steinhauser in Leutkirch und der Backhaus Häussler in Memmingen.

Wir wünschen viel Spaß beim Mitmachen und Nachbacken!

Rubriklistenbild: © kv

Auch interessant

Kommentare