Hat er damit alles verspielt? 

„Bauer sucht Frau International“: Kandidat mit üblem Macho-Spruch - doch er wird dabei ertappt

Die Kandidaten hoffen bei „Bauer sucht Frau International“ auf romantische Augenblicke. Ein Kandidat empörte nun allerdings mit einem Spruch unter der Gürtellinie.

  • „Bauer sucht Frau International“* ist am 19. April .2020 in die zweite Staffel gestartet. 
  • Mit von der Partie sind in diesem Jahr unter anderem Landwirtin Vivien und Kandidat Rüdiger
  • Letzterer hat schon zur Auftaktfolge mit einem gewagten Auftritt für Gesprächsstoff gesorgt.

Update vom 27. April: Kandidat Rüdiger hat es schon nach Folge zwei in den Fokus der „Bauer sucht Frau International“-Fans geschafft. Allerdings leider nicht etwa wegen besonders romantischer Gesten. Dass er sich schon zum Staffelstart nur halbbekleidet in die Küche setzte, stieß vielen auf, jetzt ließ er einen Macho-Spruch folgen, der wohl einigen die Kinnladen herunterklappen ließ. 

Unter aller Kanone“, hatte ein Zuschauer schon vor drei Tagen geschimpft, die Szenen vom gemeinsamen Frühstück dürften diese Wogen kaum geglättet haben.

„Bauer sucht Frau International“: Bäuerin überrascht Verehrer mit Frühstück - einer reagiert erstaunlich

Bleibt es denn so, dass die Frau das Frühstück macht?“, fragte Rüdiger, nachdem er und seine Mitstreiter von Bäuerin Vivien überrascht wurden. Ein klares Nein schallte ihm entgegen, gab ihm aber offensichtlich kaum zu denken. 

Nur kurz darauf wollte Rüdiger seine Gastgeber wieder in die Küche schicken. Kein Salz für die Eier. Vivien sollte es holen. Die taffe Landwirtin ließ aber auch das nicht einfach im Raum stehen. „Das Salz ist in der Küche“, konterte sie grinsend, „das kannst du dir gerne selbst holen.“

Aber Rüdiger sei im Salz-Eklat etwas entschuldigt. Er kennt sich auf dem Hof schließlich noch nicht gut aus. Vivien erbarmte sich und bediente ihn einmal. 

„Bauer sucht Frau International“: Kaum ist Vivien außer Sichtweite - platzt es aus Rüdiger heraus

Als sie dann aber um die Ecke gegangen war, platzte ein Spruch aus Rüdiger, der vielen die Sprache verschlagen haben dürfte. „Man muss ja die Frau gleich richtig erziehen“, tönte er, „es darf ihr nicht zu gut gehen, sonst hauen die immer gleich wieder ab.“ Eine Aussage, die wohl kaum weiterer Einordnung bedarf. 

Bäuerin Vivien konnte den Macho-Spruch sogar hören. Trotzdem - etwas überraschend - bleibt sie erst einmal ruhig. „Ich glaube, dass es Spaß war“, spricht sie über die Aussage, die auch ihr überhaupt nicht gefiel, „aber das muss ich noch rausfinden. Denn wenn das wirklich seine Einstellung ist, kann ich damit nicht so gut leben.“

Überhaupt kein Geheimnis aus seinen Macho-Sprüchen machte Bauer Reiner*, der die Frauen beim Kennenlernen sogar aufforderte, ihr Körper zu präsentieren. Im Netz sorgte er damit für extreme Empörung.

„Bauer sucht Frau International“: Rüdiger relativiert Macho-Spruch - alles nicht so gemeint

Rüdiger argumentierte in seinem Kurz-Interview auf die selbe Art. Alles nicht so gemeint. „Natürlich ist es überhaupt nicht so, dass man sich jemanden erziehen muss“, stellt er klar, „und im Alter grundsätzlich nicht mehr.“

„Bauer sucht Frau International“: Schlüpfriger Staffelstart empört Publikum

Erstmeldung vom 19. April: Bereits in der Auftaktfolge von „Bauer sucht Frau International“ geht es heiß her. Das liegt allerdings nicht nur an den hohen Temperaturen in Kandidatin Viviens australischer Heimat, sondern vor allem auch an Kandidat Rüdiger, den die Landwirtin auf ihrem Hof begrüßen durfte. Denn nach dem Badezimmer-Aufenthalt scheint der ein paar Dinge einfach vergessen zu haben. 

„Bauer sucht Frau International“: Rüdiger sitzt knapp bekleidet in Viviens Küche

Eigentlich sollte eine Dusche ja für Sauberkeit sorgen, aber im Fall von „Bauer sucht Frau International“-Kandidat Rüdiger wird es danach erstmal noch ganz schön schmuddelig. Der 47-Jährige kämpft in Australien gerade um Viviens Herz und versuchte das nicht nur verbal, sondern gewissermaßen mit hüllenlosen Tatsachen für sich zu gewinnen. 

So erklärt Rüdiger zunächst noch ganz selbstbewusst, schon immer ein „Naturkind“ gewesen zu sein. Dementsprechend zeigt er seinen Körper dann auch gleich so wie Gott ihn schuf, als wäre es das Natürlichste auf der Welt. Denn statt sich nach dem Duschen etwas überzustreifen, wie andere es an seiner Stelle vielleicht getan hätten, spaziert Rüdiger fast komplett ohne Klamotten aus Viviens Badezimmer in deren Küche. Zumindest eine knappe Shorts hat er noch anbehalten und ein Handtuch als Beweis oder modisches Accessoire elegant über die Schulter drappiert, aber das war‘s dann auch schon mit Stoff an Rüdigers Gestalt. „Ja ich bin so“, meint der später ganz ungeniert in die Kameras und erklärt, wenn es warm sei, müsse er sich einfach „die Klamotten vom Leib schmeißen, egal wo ich bin“. So eben auch in Viviens Küche.

So souverän reagiert „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Vivien auf Rüdigers Oben-Ohne-Auftritt

Als die den freizügigen Naturburschen dort in Empfang nehmen darf, reagiert auch sie ganz souverän und zeigt sich alles andere als peinlich berührt. Stattdessen sitzt Vivien* völlig entspannt und unbeirrt neben ihm am Küchentisch. „Irgendwie fand ich das auch total beeindruckend, denn wenn man so mit sich selber gemütlich genug ist, dass man sich so akzeptiert, egal in welcher Gesellschaft man ist, dann find ich das eigentlich total schön“, erklärt die 38-Jährige später im Interview. Nichtsdestotrotz gibt die einzige weibliche Landwirtin der diesjährigen Staffel zu, am Anfang „schon erstaunt“ gewesen zu sein. 

Und dann plauderten Vivien, Rüdiger und Sebastian auch noch ganz offen über ihre Vorlieben im Bett. Alles in allem ging es ziemlich rund in Folge eins!

Darauf achtet Vivien bei den Kandidaten von „Bauer sucht Frau International“

Überraschung oder Klamotten hin oder her - bei Vivien kommt es ohnehin auf ganz Anderes an. So erklärt die „Bauer sucht Frau International“-Kandidatin*, der Körper sei ihr weniger wichtig als der Charakter. „Das hat mich jetzt weder angesprochen noch abgestoßen; das war jetzt einfach so“, wertet die 38-Jährige Rüdigers Oben-Ohne-Auftritt betont gelassen. Im Gegensatz zu der Landwirtin auf Liebessuche sind die Zuschauer an der Stelle aber wesentlich kritischer. 

User empört nach Rüdigers freizügigem Debüt bei „Bauer sucht Frau International“ 

„Junge Junge“, sieht man beim Kommentar eines Users beispielsweise sein entsetztes Kopfschütteln förmlich vor sich, während eine andere auf Facebook erklärt, sie würde das definitiv nicht beeindrucken. „Wenn er denn einen Astralkörper hätte, könnte ich es verstehen - aber so“, wird so mancher da schon wesentlich deutlicher und andere schreiben bereits völlig empört: „Den Mist kannst ja nicht mehr anschauen.“ Das scheinen mehrere so zu sehen und zeigen sich bereits ganz erleichtert darüber, dass es „die Option zum Umschalten“ gebe. 

„Bauer sucht Frau International“-Kandidatin Vivien erfreut sich hoher Beliebtheit

Zumindest eine kam nach Rüdigers umstrittenen Halb-Striptease besser weg. So darf sich Vivien nach der Auftaktfolge bereits großer Beliebtheit seitens der Zuschauer erfreuen, denn die finden die Farmerin „sehr sympathisch“ und eine „super selbstbewusste Frau“. Demnach zu urteilen, werden wohl einige gespannt weiter verfolgen, welche anderen Überraschungen ihrem Liebling in den kommenden Folgen* von „Bauer sucht Frau International“ noch begegnen werden.

In der ersten Folge nicht mit dabei war Kandidatin Katharina - und sie wird überraschend auch in keiner weitere zu sehen sein. Die Hintergründe schilderte sie nun gegenüber unserer Redaktion. Für Tränen sorgte unterdessen Christoph - bekommt er dafür nun die Quittung?

Derweil kommt es für Bauer Ashok richtig bitter. Er war extra aus Indien nach Deutschland gereist um seine potenziellen Herzensdamen kennenzulernen. Doch dann wurde er komplett kurzfristig versetzt

Bei „Bauer sucht Frau International“ schockt eine Kandidatin mit einer makaberen Äußerung.

lros

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © TVNow

Auch interessant

Meistgelesen

Sommerhaus der Stars (RTL): Trash-Cast aus Instagram-Detox zurück – steht der Sendetermin?
Sommerhaus der Stars (RTL): Trash-Cast aus Instagram-Detox zurück – steht der Sendetermin?
„Der Bergdoktor“: Intime Beichte - ZDF-Star gesteht Barbara Schöneberger seltene Vorliebe
„Der Bergdoktor“: Intime Beichte - ZDF-Star gesteht Barbara Schöneberger seltene Vorliebe
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Nach Sonnbichler-Schock - Serien-Urgestein verlässt den Fürstenhof
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling
Sturm der Liebe (ARD): Anwalt-Ärger am Fürstenhof – Serie bekommt TV-Fiesling

Kommentare