Nach ihrem Dschungelcamp-Auszug

Giuliana Farfalla: Wie fühlt sich eine Transgender-Frau im Bett an?

+
Giuliana Farfalla im Dschungelcamp 2018.

Giuliana Farfalla hat im Dschungelcamp 2018 offen über das Thema Transgender gesprochen. Wie fühlt sich so eine Frau im Bett an? Ein Arzt klärt auf.

Giuliana Farfalla hat im Dschungelcamp 2018 ganz offen über das Thema Transgender gesprochen. Die Kandidaten wollten von ihr wissen: Kann sie Sex wie jede andere Frau haben? Ja, kann sie. Kann sie Kinder kriegen? Nein! Klärt sie Männer beim Kennenlernen gleich über ihre Identität auf? Nein.

Durch Giuliana wird derzeit viel über das Thema Trasngender diskutiert. Viele Fragen bleiben für die TV-Zuschauer aber offen. Zum Beispiel: Wie funktioniert ein solcher Eingriff eigentlich?

Ein Experte zu bei diesem Thema ist Dr. Oliver Markovsky, Leiter des Zentrums für geschlechtsangleichende Chirurgie in München. Er hat Hunderte Männer zu Frauen und Frauen zu Männern operiert.  Im Video-Interview beantwortet er die wichtigsten Fragen zum Thema. 

Dr. Markovsky klärt unter anderem auf, ob ein Mann, der mit einer Transfrau Sex hat, überhaupt einen Unterschied merke. „Die einen sagen, sie haben es nie erzählt und es hat auch nie jemand herausgefunden. Die anderen sagen: ‚Natürlich erzähle ich das, ich spiele mit offenen Karten.‘ Dass die Patientinnen selbst ein negatives Feedback erfahren hätten von ihrem Partner, kann ich so nicht bestätigen.“ Und er beantwortete die Frage, wie sich Sex mit einer Transfrau anfühlt. Wie? Das erfahren Sie im Video.

Giuliana Farfalla: Abschied aus Dschungelcamp 2018 wegen Transgender-Vergangenheit

Giuliana war das erste Transgender-Model auf dem Cover des deutschen Playboy und die erste Kandidatin, die das Dschungelcamp 2018 hinschmiss. Als Begründung sagte sie: „Ich hatte hier so viel Zeit nachzudenken, und das schmeißt mich auch in meine Vergangenheit zurück, weil ich hab‘ ja nicht so tolle Sachen erlebt.“ Da sie den ganzen Tag über nichts zu tun gehabt habe (die Langeweile war wohl das Schlimmste im Dschungelcamp), sei der 21-Jährigen bald klar gewesen: „Ich habe gemerkt, ich kann nicht mehr.“

Zuvor hatte sie sich noch Camp-Mutti Natascha Ochsenknecht anvertraut und ihr von ihren Gedanken erzählt. Natascha hatte noch versucht, das Model aufzumuntern. Sie sagte ihr, sie habe schon so viel durchgemacht in ihrem Leben, da wäre es schade, wenn sie gehen würde. 

Giuliana Farfalla im Dschungelcamp 2018: Sie hieß mal Pascal

Giuliana wurde als Junge geboren und Pascal genannt. Im Dschungelcamp erzählte sie offen von ihrer Vergangenheit und dass sie schon früh gemerkt habe, dass sie eigentlich ein Mädchen ist. „Dass ich mich anders gefühlt habe, das habe ich schon mit drei Jahren gemerkt“, erzählte sie im vergangenen Jahr, als sie Kandidatin bei Germany‘s Next Topmodel war. „Ich habe mich nicht für Autos interessiert, sondern eher für Puppen. Ich habe dann angefangen, mit Barbies zu spielen. Polly Pocket war alles für mich.“ Auch ihre Mutter erzählte: „Ich habe auch gemerkt, dass sie unglücklich war, wenn ich zu ihr gesagt habe: ‚Komm, jetzt gehen wir mal zum Friseur und lassen uns einen schönen Schnitt schneiden.‘ Pascal antwortete dann: ,Nee, Mama, ich möchte meine langen Haare haben.‘ Da habe ich schon gemerkt: Da ist was!“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Skurriler Tausch: Gast springt kurzfristig bei TV-Talkshow für Moderator ein - das ist der Grund
Skurriler Tausch: Gast springt kurzfristig bei TV-Talkshow für Moderator ein - das ist der Grund
Weitere Helene-Fischer-Show mit verblüffendem Star? „Verhandlungen mit ARD und ZDF“
Weitere Helene-Fischer-Show mit verblüffendem Star? „Verhandlungen mit ARD und ZDF“
Dschungelcamp-Kandidatin erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL: „Der Dschungel hat mich zerstört“
Dschungelcamp-Kandidatin erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL: „Der Dschungel hat mich zerstört“
Tagesthemen-Zuschauer erstaunt: Selbstgespräch von Moderatorin Caren Miosga
Tagesthemen-Zuschauer erstaunt: Selbstgespräch von Moderatorin Caren Miosga

Kommentare