Nachwuchs-Model

GNTM 2021: Kandidatin Samantha liebt Frauen - doch ihr Outing kam nicht bei allen gut an

Schon vor ihrer Teilnahme bei „Germany‘s Next Topmodel“ hat sich Samantha als lesbisch geoutet - doch ihre Offenheit brachte nicht immer nur Begeisterung.

  • Ab dem 04. Februar 2021 sucht Heidi Klum wieder nach „Germany‘s Next Topmodel“.
  • Mit dabei ist auch Kandidatin Samantha.
  • Die bekennende Lesbe muss dabei auch auf Schwierigkeiten wegen ihrer Sexualität zurückblicken.

Berlin - „Diversity“ ist in der 16. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“ gefragt und die bringt Samantha sogar aus zweierlei Gründen mit. So hebt sich die Kandidatin in der ProSieben-Show nicht nur wegen ihrer afrikanischen Wurzeln von vielen anderen „Meedchen“ ab, sondern geht auch noch ganz offen mit ihrer Homosexualität um. Doch auch die heute so starke junge Frau hat deshalb bereits Sorgen durchleben müssen.

GNTM-Kandidatin Samantha (20) aus Hamburg.

GNTM-Kandidatin Samantha liebt eine Frau - und hatte wegen ihrer Homosexualtiät bereits zu kämpfen

„Ich hab mich geoutet mit ungefähr 14, 15 Jahren, als ich meine erste Freundin hatte“, erzählt Samantha. Seither geht sie sowohl offen, als auch selbstbewusst mit ihrer Sexualität um: „Ich steh auf Frauen, ich mag Frauen, und ich bin in einer Beziehung seit ungefähr drei Jahren“, steht die 19-Jährige zu sich und ihrer Liebe. Doch bei genauerem Hinsehen wird klar, dass sie wie viele Homosexuelle auch schwierige Phasen hinter sich hat.

So war es ausgerechnet eine ihr besonders nahestehende Person, die mit dem Outing der „Germany‘s Next Topmodel“-Kandidatin zu kämpfen hatte. Denn während der Großteil ihrer Familie und Freunde positiv auf ihre Homosexualität bereits sehr gut angenommen hätten, bereite sie ihrem nigerianischen Vater nach wie vor Sorgen: „Bei meinem Papa ist es eher eine Sache - er glaubt nicht wirklich daran und weil er halt so religiös aufgewachsen ist, ist es für ihn auch sehr schwer“, erzählt die gebürtige Hamburgerin. Trotzdem haben die Topmodel-Anwärterin und ihr Vater weiterhin ein gutes Verhältnis: „Er sagt immer, ich bin seine Tochter und er liebt mich so, wie ich bin.“

„Germany‘s Next Topmodel“ 2021: Kandidatin Samantha glaubt fest an ihren Erfolg in Heidi Klums Model-Show

Womöglich ist es auch genau dieser familiäre Rückhalt, der Samantha die Kraft gibt, ganz fest an ihr Potenzial für die Fashion-Branche zu glauben: „Ich hab einfach das Zeug dazu, da bin ich der festen Überzeugung“, ist sich die bald 20-Jährige schon in jungen Jahren ihrer Talente bewusst und erklärt: „Ich will ,Germany‘s Next Topmodel‘ 2021 werden, weil ich einfach der Meinung bin, dass es so was wie mich noch nicht gab - also eine, die lesbisch ist und dazu noch eine afrikanische Seite hat - deswegen möchte ich auch anderen Leuten den Mut schenken, das zu machen, was man will“, erklärt Samantha ihre Motivation zur Teilnahme in Heidi Klums Model-Show. „Gerade, wenn andere nicht an dich glauben, dann solltest du es erst recht tun.“

Ob Heidi Klum als Jury-Chefin an Samanthas Modelqualitäten glaubt, können die ProSieben-Zuschauer ab dem 4. Februar 2021 mitverfolgen, wenn die 16. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“ auf ProSieben startet.

Folge verpasst? Kein Problem. Hier können Sie die Live-Ticker nachlesen:

(lros)

Rubriklistenbild: © ProSieben/Marc Rehbeck

Auch interessant

Meistgelesen

Jury-Sensation beim „Supertalent“? Schauspiel-Megastar hat wohl Angebot von RTL vorliegen
Jury-Sensation beim „Supertalent“? Schauspiel-Megastar hat wohl Angebot von RTL vorliegen
RTL-Show: Hört Motsi Mabuse bei „Let‘s Dance“ auf?
RTL-Show: Hört Motsi Mabuse bei „Let‘s Dance“ auf?

Kommentare