Juror in Rage

„Let‘s Dance“: Joachim Llambi flippt nach Luca Hännis Finaltanz aus - „Diese k*** Fehler!“

+
Luca Hänni hat es in der RTL-Tanzshow "Let's Dance" ins Finale geschafft.

Im „Let‘s Dance“-Finale zeigt auch Joachim Llambi plötzlich Nerven, denn ausgerechnet nach einem Tanz des Favoriten Luca Hänni verliert der Juror beinahe die Fassung.

  • Im „Let‘s Dance“-Finale ging es für Luca Hänni, Moritz Hans und Lili Paul-Roncalli um alles.
  • Im Kampf um den Titel „Dancing Star 2020“ leistete sich ausgerechnet Mitfavorit Luca Hänni überflüssige Patzer
  • Nach seinem Quickstep war sogar der nicht gerade gefühlsbetonte Joachim Llambi völlig außer sich. 

Update vom 23. Mai: Diese kleinen Fehler waren es dann am Schluss, die dafür sorgten, dass Luca „nur“ Platz 3 in der Tanz-Show belegte. Im RTL-Interview gestand er aber auch, dass er sich bei den Patzern schon dachte, „oh das ist jetzt aber blöd“. Auch wenn „das Aufrappeln“ nach den Fehlern schwierig war und es Christina und ihm fast klar war, dass das nun gelaufen sei, wollten sie im Free-Style noch einmal zeigen, dass sie auch anders können. Böses Blut gibt es auch keines, denn Luca betont: „Ich gönne es Lili extrem! Sie hat das so toll gemacht. Grandios.“ Und auch Christina findet Lilis Sieg verdient: „ Sie war ja von Anfang an eine der Favoritinnen, da gab es Luca noch gar nicht. Und sie bricht auch eine Lanze für uns Frauen.“ Lili ist die erste Frau seit vier Jahren, die sich den „Let‘s Dance“-Sieg sichern konnte.

Auch Laura Müller war übrigens im „Let‘s Dance“-Finale dabei - und sorgte für Gerüchte.

„Let‘s Dance“: Llambi flippt nach Luca Hännis Finaltanz aus - „diese k*** Fehler!“

Unser Artikel vom 22. Mai 2020:

Köln - Die Nerven liegen blank im „Let‘s Dance“-Finale - doch scheinbar nicht nur bei den Kandidaten. Denn während in diesem Jahr Luca Hänni , Moritz Hans undLili Paul-Roncalli um den Titel „Dancing Star 2020“ tanzen, scheint sogar Juror Joachim Llambi so richtig mitzufiebern - und zwar so sehr, dass er nach einem Tanz von Luca Hänni komplett in Rage gerät. Dann ist plötzlich sogar ein Fluch aus dem sonst so noblen Mund des Wertungsrichters zu hören. 

„Let‘s Dance“ (RTL): Luca Hänni patzt im Finale

Ein Jurytanz, ihr Lieblingstanz und der Freestyle - das steht für die „Let‘s Dance“-Finalisten in der letzten Runde des RTL-Tanzwettbewerbs auf dem Programm. Für Luca Hänni heißt das konkret: Salsa, Quickstep und ein Medley zur Filmmusik von „Sing“. Zwar liefert er sich mit seinen beiden Mitstreitern Moritz Hans und Lili Paul-Roncalli schon seit der letzten Wochen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch ausgerechnet in der letzten Show kann Luca seine Nervosität nicht mehr verbergen. Denn obwohl der Popstar und Profitänzerin Christina Luft schon von Anfang an als eines der Favoriten-Paare auf den Titel „Dancing Star 2020“ gelten, leistet er sich im Finale unnötige Patzer. So misslingen bei der Salsa die Pirouetten und auch beim Quickstep läuft rhythmisch und choreografisch nicht alles nach Plan - und das, obwohl letzterer eigentlich Luca Hännis Lieblingstanz hätte sein sollen. Doch auch, wenn Luca seine kleinen, für einen Laien wohl beinahe unmerklichen Fehler noch gut kaschieren kann und sich nicht aus dem Konzept bringen lässt, haben die Juroren natürlich genau hingeschaut. 

Joachim Llambi nach Luca Hännis „Let‘s Dance“- Finaltanz außer sich

So zeigt sich der ansonsten beinahe schon unterkühlt wirkende Joachim Llambi nach Lucas Leistung plötzlich ungewohnt emotional. „Es zählt heute Abend“, versucht er Luca energisch zu motivieren und fügt hinzu: „Mein Lieber, ich verstehe nicht, warum du heute in jeden Tanz ein, zwei, drei kleine Fehler einbaust. Das ist so schade, weil du hast das so toll drauf!“, beginnt Llami plötzlich so richtig mitzufühlen und wird dabei immer lauter - und beginnt sogar zu fluchen: „Dann machst du diesekack Fehler!“, entfährt es dem sonst so kontrollierten Wertungsrichter und er bittet Luca inständig, in der dritten Runde nochmal alles „raus“ zu hauen. Dem schließen sich auch Llambis Jury-Kollegen Jorge Gonzales und Motsi Mabuse an, die ebenfalls versuchen, Luca vor seinem Freestyle zu motivieren. „Tief atmen, Aufregung weg!“ und „der letzte Tanz, genieß es!“, geben sie Luca mit auf den Weg. 

Luca Hänni überzeugt mit gewohnter Größe mit finalem „Let‘s Dance“-Freestyle

Tatsächlich kann der die Ratschläge der „Let‘s Dance“-Runde nochmal beherzigen, denn nachdem es nach seinerQuickstep-Schelte für sein Niveau nur wenige 27 Punkte gab, ist der „Chico“ nach seinem Freestyle wieder „back“, wie Jorge jubelt. „Du bist so, so, so gut“, lobt Llambi nochmal und erklärt, „das war das, was ich eigentlich von dir in allen Tänzen erwartet habe“. Dementsprechend gibt es nach Lucas Freestyle auch von Motsi wieder frenetischen Applaus und am Ende endlich die Höchstpunktzahl fürLuca Hänni.

„Let‘s Dance“ (RTL): Luca Hännis Fans halten trotz Finalpatzer zu ihm

Auch seine Fans fühlen sich nochmal erst recht motiviert, für ihren Liebling anzurufen. So fordern sie die User in den sozialen Medien dazu auf, im Zuschauervoting für ihren Liebling Luca zu stimmen - zumal sie mit der Kritik der Jury nur bedingt zufrieden sind. So meinen manche zwar, die „Punkte wurden gerecht vergeben“, meinen andere wittern bereits eine kleine RTL-Verschwörung: „Bin mal gespannt, ob bei Lily auch auf jede Kleinigkeit geachtet wird und die Jury dann dafür Punkte abzieht. Aber sie soll ja gewinnen. Da gelten dann wieder andere Maßstäbe“, schimpft Beispielweise ein Zuschauer, während auch ein anderer zu der Erkenntnis kommt: „Die Jury ist nicht objektiv. Zum Glück kann es das Publikum aber noch zurechtrücken.“ 

Ob das so stimmen sollte und Luca den “Let‘s Dance“-Pokal am Ende doch noch mit nach Hause nehmen konnte, haben wir in einemÜberblick über die Entscheidungen der ganzen Staffel zusammengefasst. Zugleich scheint Lucas Fans allerdings das Thema zu beschäftigen, was genau da zwischen ihm und seiner „Let‘s Dance“-Partnerin läuft. Zumindest scheint sein MitstreiterMoritz Hans durch die Tanzshow schon mal eine neue Liebe gefunden zu haben.

lros

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Sarah Lombardi bei Raabs „Free-ESC“: Kritik vor ihrem Auftritt mit neuem Song  - „Das Traurige daran ...“
Sarah Lombardi bei Raabs „Free-ESC“: Kritik vor ihrem Auftritt mit neuem Song  - „Das Traurige daran ...“
Fernsehgarten-Foto geht völlig nach hinten los - doch dann kommt die Auflösung
Fernsehgarten-Foto geht völlig nach hinten los - doch dann kommt die Auflösung
ESC 2020: Trotz Fake-Vorwurf und heftiger Kritik: ARD-Show sticht ProSieben aus
ESC 2020: Trotz Fake-Vorwurf und heftiger Kritik: ARD-Show sticht ProSieben aus
„Alles war weg“: Michael Patrick Kelly rechnet mit Kelly Family ab
„Alles war weg“: Michael Patrick Kelly rechnet mit Kelly Family ab

Kommentare