Starttermin am 11. August

Promi Big Brother: Neue Namen für den Container aufgetaucht

+
Die Dame links heißt Monique Simon, der Herr rechts Willi Herren. Sie wollen sich im Container einsperren lassen.

Promi Big Brother geht in die nächste Runde: Welche Kandidaten sind bei der diesjährige Staffel dabei? Nun sind neue Namen aufgetaucht. 

Köln - Ein großes Haus, viele Menschen und noch mehr Kameras: Promi Big Brother geht in diesem Sommer in die fünfte Runde und verspricht auch in diesem Jahr wieder tiefe Einblicke in das Privatleben von mehr und weniger bekannten Prominenten zu geben. Los geht es mit dem Container-Leben Mitte August. 

Dafür hat sich Sat. 1 laut Informationen von bild.de etwas Besonderes einfallen lassen. Wie diese Neuerung aussieht, wann die 5. Staffel anfängt und welche Kandidaten an Promi Big Brother teilnehmen, erfahren Sie hier.

Promi Big Brother 2017: An diesem Datum beginnt die neue Staffel

Die neue Staffel von Promi Big Brother beginnt laut Sat1 am Freitag, 11. August. Zunächst hatte der Sender den 13. August als Starttermin mitgeteilt, die Staffel dann aber vorverlegt. Alle vorherigen Staffeln von Promi Big Brother wurden immer über etwa zwei Wochen gesendet. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird also auch diese Staffel gute zwei Wochen dauern - die genauen Sendetermine hat der Sender noch nicht bekannt gegeben. 

Die erste Show von Promi Big Brother läuft am Freitag, 11. August, um 20:15 Uhr, live in SAT.1.

Promi Big Brother 2017: Das sind die Kandidaten

Die Kandidaten für die diesjährige fünfte Staffel stehen offiziell noch nicht fest. Spekuliert werden darf natürlich trotzdem:

  • Dschungelkönig Marc Terenzi (39) soll dabei sein.
  • Kennen Sie noch Eloy de Jong (44) ? Der war vor Ewigkeiten einmal bei der Band „Caught in the Act“ und hat da gesungen (kein Problem, wenn sie weder die Band, noch den Sänger kennen).
  • Silva Gonzales (38), seines Zeichens Sänger der Band Hot Banditoz, wird ebenfalls als Insasse gehandelt.
  • Willi Herren (42) wäre ein Promi, den Sie kennen könnten - er war bereits im Dschungelcamp und spielte darüber hinaus jahrelang in der Lindenstraße mit.
  • Auch Maria Hering (29, früher bekannt als Maria Yotta) will sich laut Informationen der Bild einsperren lassen - Sie wissen schon, das ist ein Reality-TV-Sternchen, das durch die Serie „Die Yottas“ bekannt geworden ist. Wissen Sie nicht? Auch nicht schlimm.
  • Monique Simon (21) wird vom Express als Kandidatin gehandelt. „Bekannt“ ist sie durch ihre Teilnahme bei DSDS geworden.
  • Die Münchnerin Sarah Kern (48) ist bislang die einzige, die ihre Teilnahme schon bestätigt hat.
  • Dominik Bruntner (24), der amtierende Mister Germany, wird seinen Astralkörper im Container zur Schau stellen - so heißt es zumindest beim Express.
  • Mit Evelyn Burdecki könnte auch die unvermeidbare Ex-Kandidatin-von-irgendwas-anderem in den Container ziehen - die 28-Jährige war eine der Kandidatinnen bei der letzten Bachelor-Staffel, flog da aber ziemlich schnell raus.

Leonard Freier, der Ex-„Bachelor“, der nun wieder mit Angelina Heger zusammen sein soll (lesen Sie die Geschichte bei tz.de) wurde auch als Kandidat gehandelt. Sein Management hat aber schon früh zur InTouch gesagt, dass er sich nicht zwei Wochen lang einsperren lassen wird. 

Dennoch eine Eins-A-Promi-Riege, die da in den Container möchte...

Bekannter sind da schon Moderatoren, die durch Promi Big Brother führen werden: Jochen Schropp und Jochen Bendel.

Durchgesickert ist allerdings, dass die Auswahl der Kandidaten in diesem Jahr etwas anders verlaufen könnte. In den vergangenen Jahren waren stets nationale Schauspieler, Sänger und Sportler unter den Teilnehmern, zum Beispiel Natascha Ochsenknecht, Jenny Elvers, Pamela Anderson, Claudia Effenberg oder Paul Janke. Auch aus der RTL-Fernsehshow „Der Bachelor“ gab es Kandidatinnen, die im Promihaus zu sehen waren. Beliebt sind auch Teilnehmer der Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“, besser bekannt als Dschungelcamp.

Sollte es also auch in diesem Jahr eine neue Staffel von Promi Big Brother geben, könnten die Teilnehmer wieder aus diesen Bereichen stammen. 

Jochen Schropp und Jochen Bendel präsentieren Promi Big Brother.

Promi Big Brother 2017: Das ist in dieser Staffel neu

Wie gala.de berichtet, will es Sat. 1 in diesem Jahr den Kandidaten erschweren, in das Big Brother Haus einzuziehen. So plant der Sender angeblich, „Wildcards“ zu vergeben. Das würde bedeuten, dass die Promi-Bewerber zunächst in einem Turnier gegeneinander antreten müssten. Dieses würde dann vor dem eigentlichen Beginn der Show stattfinden und wer bei dem Turnier gewinnt, dürfte dann in das Promi Big Brother Haus einziehen. Bereits bei der Staffel im Jahr 2015 mussten die beiden Kandidaten Gina-Lisa Lohfink und JJ Rühle live im TV gegeneinander antreten, um in das Haus einzuziehen. Damals wählen die Zuschauer JJ Rühle in die Promi-WG

Die Turniere könnten auf jeden Fall dabei helfen, die unbekannten Prominenten erst einmal bei den Zuschauern vorzustellen. Diese könnten so zeigen, was sie können und was man von ihnen im Haus erwarten kann.

Promi Big Brother 2017: Auch „Normalos“ können sich bewerben

Bei Promi Big Brother 2017 soll es zusätzlich zu den Turnieren aber noch eine weitere Neuerung geben: Ein gewöhnlicher Kandidat, also Nicht-Promi, soll mit in das Haus der Promis ziehen. Doch bei der Bewerbung gibt es einen Haken. Denn wer sich mit den Promi-Kandidaten in dem Haus einschließen lassen möchte, muss dafür angeblich bezahlen - und zwar satte 100.000 Euro.

Für den Kandidaten wäre es dann aber ärgerlich, wenn er in der Staffel nicht in den Luxusteil des Hauses einziehen würde. Für Sat. 1 würde die Änderung jedoch gleich zwei positive Neuerungen mit sich bringen: Zum einen spart sich der Sender, zumindest für einen Promi, die Gage, zum anderen könnte ein völlig unbekannter Kandidat für mehr Spannung im Haus sorgen.

Promi Big Brother: So funktioniert die Show von Sat. 1

Für rund zwei Wochen ziehen mehrere Kandidaten in ein Haus bzw. einen Container ein und leben dort zusammen. 2013 wurde die Reality-Show zum ersten Mal bei Sat. 1 ausgestrahlt. Dabei werden sie rund um die Uhr von Kameras beobachtet. Das Konzept stammt von der Reality-Show Big Brother. Diese lief in Deutschland zum ersten Mal im Jahr 2000. 

Seit der dritten Staffel gibt es bei dem Format zwei Teams, die gegeneinander antreten. Diese Duelle entscheiden, ob und in welchem Bereich die Promis in dem Haus leben dürfen. Und das bestimmen vor allem die Zuschauer, denn sie stimmen telefonisch darüber ab, ob die Kandidaten gehen müssen oder bleiben dürfen.

Wir dürfen also gespannt sein, ob es auch in diesem Jahr eine weitere Promi-Staffel geben wird und ob in diesem Jahr tatsächlich ein Normalo mit in das Big Brother Haus einzieht. Bei uns erfahren Sie es natürlich als erstes.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jessica Paszka hat sich entschieden: Das ist der Gewinner im Bachelorette-Finale
Jessica Paszka hat sich entschieden: Das ist der Gewinner im Bachelorette-Finale
Die Bachelorette 2017: Wer hat gewonnen? Wer ist raus?
Die Bachelorette 2017: Wer hat gewonnen? Wer ist raus?
Sind die „Bachelorette“ und David noch ein Paar? Das ist der Stand
Sind die „Bachelorette“ und David noch ein Paar? Das ist der Stand
„Bachelorette“-Kandidat droht richtig Ärger mit RTL
„Bachelorette“-Kandidat droht richtig Ärger mit RTL

Kommentare