„Modeln ist Personality“

GNTM 2021: Soulin ist aus Syrien geflohen - „Habe viel erlebt“

Kandidatin Soulin möchte „Germany‘s Next Topmodel“ 2021 werden. Dabei bringt die gebürtige Syrerin eine emotionale Geschichte mit in das ProSieben-Castingformat.

  • Soulin gehört zu den Top 31 in der 16. Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“.
  • Eigentlich stammt die Kandidatin in Heidi Klums ProSieben-Show aber aus Syrien.
  • Nun möchte sie ihre ganz eigene Geschichte mit dem Rest der Welt teilen.

Berlin - „Modeln ist Personality, es ist Geschichten erzählen - und ich hab genug Geschichten zu erzählen“, meint Soulin im ProSieben-Interview. Die gebürtige Syrerin gehört zu den neuen Kandidatinnen in der 16. Staffel „Germany‘s Next Topmodel“ und hat es immerhin schon mal unter die Top 31 des Casting-Formats geschafft. Mit ihrer Teilnahme in Heidi Klums Modelwettbewerb möchte Soulin allerdings nicht nur die Laufstege der Welt erobern, sondern der auch ihre ganz eigene Botschaft überbringen.

GNTM-Kandidatin Soulin (20) aus Hamburg.

„Germany‘s Next Topmodel“ 2021: Kandidatin Soulin wuchs in Syrien auf

Besonders leicht hatte es die heute 20-Jährige in ihrer Vergangenheit nämlich nicht, denn Soulin ist in gewisser Weise ein Flüchtlingskind. So hat die GNTM-Kandidatin bis zu ihrem elften Lebensjahr in Syrien gelebt, bevor dort der Krieg ausbrach. „Dann war die Sorge meiner Eltern natürlich sehr groß, dass es doch gefährlich ist für uns“, erinnert sich Soulin. Da ihnen vor allem die Zukunft ihrer Tochter besonders wichtig gewesen sei, hätte sich die Familie letztlich entschieden, das Land zu verlassen - und erstmal in der Türkei zu „urlauben“, wie die Topmodel-Anwärterin es formuliert. Auf der Mittelmeer-Halbinsel habe sie dann ihre neunte Klasse abgeschlossen, bevor es für sie und ihre Eltern nach Deutschland ging: „Bis heute bin ich sehr dankbar dafür“, erklärt die 20-Jährige, auch wenn sie ihre Heimat vermisse und sie immer ein Stück von ihr bleiben werde. „Aber meine Zukunft ist Deutschland und deshalb schaue ich immer nach vorne.“

GNTM-Kandidatin Soulin startet mit wichtiger Botschaft in die ProSieben-Show

Nach vorne schauen, das gilt für Soulin erst recht in Bezug aufGermany‘s Next Topmodel. Doch die gebürtige Syrerin will nicht nur ihr Bestes vor den Kameras in Heidi Klums Wettbewerb geben, sondern auch wichtige Worte überbringen: „Ich hab viel erlebt, ich bin mehrmals in meinem Weg gestolpert, ich hatte meine Tiefpunkte, ich hatte meine Schwächen, aber hier bin ich und ich bin angekommen“, beschreibt Soulin ihre Botschaft, die sie mit ihrer ganz eigenen Geschichte aussenden will.

Ob ihr das gelingt und wie weit sie es zudem bei „Germany‘s Next Topmodel“ schafft, können alle Fans der Show ab dem 4. Februar 2021 verfolgen, wenn ProSieben die Auftaktfolge der 16. Staffel von Heidi Klums Casting-Format sendet.

Folge verpasst? Kein Problem. Hier können Sie die Live-Ticker nachlesen:

(lros)

Rubriklistenbild: © ProSieben/Marc Rehbeck

Auch interessant

Meistgelesen

Kelly-Family-Sängerin bei „Bares für Rares“ zu Gast - Es knistert mit einem Händler, der für sie sogar eine eiserne Regel bricht
Kelly-Family-Sängerin bei „Bares für Rares“ zu Gast - Es knistert mit einem Händler, der für sie sogar eine eiserne Regel bricht
„Bares für Rares“: Zoff zwischen Horst Lichter und Experte - Huch-Szene läuft im TV
„Bares für Rares“: Zoff zwischen Horst Lichter und Experte - Huch-Szene läuft im TV

Kommentare