1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

23. Memminger Altstadtlauf: Viel Beifall für tolle sportliche Leistungen

Erstellt:

Von: Olaf Schulze

Kommentare

23. Altstadtlauf Memmingen: Team Feuerwehr Buxheim
Ein echter Hingucker und „Sieger der Herzen“: Die fünf Läufer vom Team der Freiwilligen Feuerwehr Buxheim. © Olaf Schulze

Memmingen - Unter dem Motto “Memmingen läuft - laufen Sie mit!” konnte der Veranstalter, die Leichtathletik Abteilung vom SV Steinheim, nach zweijähriger Corona bedingter Zwangspause, endlich wieder seinen traditionellen Altstadtlauf in der malerischen Innenstadt von Memmingen durchführen.

Höhepunkt der Sportveranstaltung war wieder der Hauptlauf. Die Ziellinie auf dem historischen Marktplatz überquerte nach sechs Runden als schnellster Läufer auf dem insgesamt 5.820 Meter langen Rundkurs Fabian Eisenlauer vom “Laufsport Saukel b_faster” in der Zeit von 17:43 Minuten. Bei den Damen hatte Katrin Geiger vom Team „Stadt Memmingen” in 21:31 Minuten die Nase vorn. Die jeweils Zweit- und Drittplatzierten bei den Männern waren Simon Pulver (Allgäu Outlet Raceteam, 18:46) und Robin Adelwarth (Firma Grob, 18:56); bei den Damen Stephanie Wunderle (SG Niederwangen in 21:52) und Vanessa Frick (TSV Bad Saulgau, 22:13). Insgesamt versammelten sich zum Hauptlaufstartschuss um 15 Uhr 347 Läuferinnen und Läufer der Jahrgänge 2006 und älter hinter der Start-/Ziellinie auf dem Memminger Marktplatz. Unter ihnen auch zahlreiche Betriebsmannschaften - bei denen die jeweils fünf schnellsten Läufer/innen gewertet wurden. Hier belegten die Läufer der Firma Grob (Mindelheim) Platz eins und drei und die der Firma Liebherr Platz zwei in addierten Gesamtzeiten von unter zwei Stunden.

Publikumslieblinge: Team der Buxheimer Feuerwehr in voller Montur unterwegs

Als absoluter Hingucker und Publikumslieblinge entpuppten sich fünf Läufer vom Team der Buxheimer Feuerwehr – sie traten doch tatsächlich in ihrer kompletten Feuerwehr-Montur an und absolvierten dadurch natürlich unter deutlich erschwerten Bedingungen die Rundstrecke durch die Memminger Altstadt. Dass sie dennoch ausgesprochen gute Zeiten erzielten ist dabei umso bemerkenswerter und brachte ihnen entsprechenden Respekt und viel Applaus ein.

Viel Applaus für die Läufer entlang der Laufstrecke

Zuvor gingen die 154 Jugendlichen der Jahrgänge 2007 bis 2014 und die Jüngsten, die Bambinis (Jahrgang 2015), auf eine 1000- beziehungsweise 320-Meter-Runde. Dies alles fand bei annehmbaren Witterungsbedingungen und unter großer Anteilnahme und mit viel Applaus der zahlreichen begeisterten Besucher an der knapp sechs Kilometer langen Laufstrecke statt. Bei der anschließenden Siegerehrung wurden die Sportlerinnen und Sportler für ihre sportlichen Leistungen mit viel Beifall belohnt. Die Olympia-Teilnehmerin und Trainerin Gerda Ranz und der 1. Vorsitzender vom SV Steinheim, Bernd Wassermann, gratulierten und verteilten Urkunden, Pokale und Sachpreise.

Organisator des jährlichen Leichtathletik-Highlights war Dieter Ranz vom Sportverein Steinheim, der mit seinen vielen Helferinnen und Helfern, unter ihnen drei Generationen der Familie Ranz, für einen reibungslosen Verlauf der Großveranstaltung sorgte.

Die aktuellen Ergebnisse zu der Veranstaltung kann man im Internet abrufen.

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare