1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

48. Stadtfest in Memmingen: Endlich wieder gemeinsam feiern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rainer Becker

Kommentare

Stadtfest Memmingen 2022: Bieranstich Oberbürgermeister Schilder
Schlagkräftige Eröffnung des Memminger Stadtfestes: Nach nur zwei Schlägen hatte Oberbürgermeister Manfred Schilder das erste Fass angezapft und das Bier konnte in Strömen fließen. © Rainer Becker

Memmingen – Endlich wieder Stadtfest! Bei schönstem Kaiserwetter hatte der Stadtmarketingverein und die Stadt Memmingen am vergangenen Samstag (18.6.2022) zur 48. Auflage der Traditionsveranstaltung auf den Marktplatz eingeladen.

Lediglich zwei Schläge benötigte Oberbürgermeister Manfred Schilder, um das erste Bierfass anzuzapfen. „Auf ein schönes Stadtfest“, lautete sein Trinkspruch zur feierlichen Eröffnung. Und sein Wunsch war Programm, denn das sommerliche Wetter hatte für einen regelrechten Besucheransturm auf den Marktplatz gesorgt, wo die Stadtkapelle Memmingen für Stimmung sorgte. Endlich konnte – nach zwei Jahren der Enthaltung – wieder ein Stadtfest veranstaltet werden, bei dem Einheimische und Gäste ohne Beschränkungen teilnehmen konnten. „Wir alle haben uns so darauf gefreut, wieder ein Stadtfest feiern zu können“, so Oberbürgermeister Schilder.

Hier gibt‘s jede Menge Fotos vom Stadtfest

Auch der Vorsitzende des Stadtmarketing Memmingen e.V., Hermann Oßwald, blickte voller Vorfreude auf diesen Tag: „Vor drei Jahren musste das Fest wegen des schlechten Wetters abgesagt werden. Danach hatten wir zwei Jahre lang wegen Corona keine Möglichkeit zu feiern. Wir freuen uns riesig auf diesen Tag.“ Mit diesem Stadtfest möchten sich die Händler der Innenstadt bei den Bürger/innen für ihre Treue zur Einkaufstadt Memmingen bedanken. Und so ruft Hermann Oßwald bei der Eröffnung auch aus: „Lasst es krachen!“

Schon die Ankunft der imposanten, belgischen Kaltblutpferde, die den 3.000 Liter-Bierwagen zogen, war ein gelungener Auftakt. Viele Kinder ließen sich gerne auf und mit dem Brauereigespann von Kutscher Anton Nauks fotografieren. Das Festprogramm wurde abgerundet durch zahlreiche Verköstigungsstände und natürlich dem wichtigsten Stand – der mit dem Bierverkauf. Die Servicekräfte, die den ganzen Tag über die Gäste unter den aufgespannten Sonnenschirmen bedienten, hatten auch dieses Mal ganze Arbeit geleistet. Wie auch die Musikkapellen aus Memmingen, Memmingerberg und Hawangen trugen sie ganz erheblich zum Wohlbefinden der Besucher bei.

Diese Gelegenheit ließen sich auch zahlreiche Ehrengäste nicht entgehen: Neben Oberbürgermeister Manfred Schilder waren unter anderem seine beiden Stellvertreter, Zweite Bürgermeisterin Margareta Böckh und Dritter Bürgermeister Dr. Hans-Martin Steiger sowie Mitglieder des Stadtrates vor Ort. Die Bürgermeisterkollegen aus Memmingerberg, Rot an der Rot und Bad Grönenbach waren extra zum Memminger Stadtfest angereist. Auch die Blumenkönigin Marina I., der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Landwirtschaftsminister a.D. Josef Miller waren unter den vielen Gästen.

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare