Sportlicher Leiter Reinhardt übernimmt bis zum Saisonende

Adelmann stellt Amt als FCM-Trainer zur Verfügung

Junger Fußballer im roten FCM-Trikot
+
Mit Micha Bareis aus der U19 des SSV Ulm vermeldet der FC Memmingen einen weiteren Neuzugang.

Memmingen - Wie der Verein mitteilt, hat Fabian Adelmann von sich aus die Auflösung seines eigentlich bis Sommer 2023 laufenden Vertrages angeboten in der Absicht, damit noch einen Impuls zu setzen, um die letzten Kräfte im Kampf um den Klassenerhalt zu mobilisieren.

Nach eingehender Beratung mit Vorstandschaft und sportlicher Leitung hat die Vereinsführung dem Wunsch Adelmanns entsprochen und der Vertragsauflösung zum 30. Juni 2022 zugestimmt.

„In meiner kurzen Zeit beim FC Memmingen habe ich die Menschen hier sehr schätzen gelernt. Leider haben wir es aus unterschiedlichen Gründen nicht geschafft, die sportliche Situation kurzfristig positiver zu gestalten. Nun möchte ich der Mannschaft und dem Verein die Möglichkeit geben, nochmal alle Kräfte zu bündeln, um die Regionalliga zu halten." Mit diesen Worten kommentierte Fabian Adelmann seinen Rücktritt als Trainer vor dem heutigen, für den Klassenerhalt mit entscheidenden Heimspiel des FCM gegen die U21 des 1. FC Nürnberg.

Bis zum Ende der Saison übernimmt nun der Sportliche Leiter Thomas Reinhardt die Mannschaft und versucht mit dem übrigen Trainerteam, in den verbleibenden beiden Spielen heute gegen den „kleinen Club“ (Anpfiff um 14 Uhr in der Memminger Arena) und am nächsten Samstag gegen die U21 des FC Augsburg den direkten Abstieg noch abzuwenden und über die Relegation den Ligaerhalt zu sichern, nachdem dies auf direktem Weg nicht mehr möglich ist.

Verständnis und Respekt

Adelmann, der bereits früh wegen einer Verletzung seine Karriere als aktiver Spieler beenden musste, begann seine Laufbahn als Trainer im Nachwuchs des SSV Jahn Regensburg. Anschließend war er mehrere Jahre beim 1. FC Nürnberg beschäftigt. Hier stand er als Co-Trainer der Bundesligamannschaft an der Seitenlinie, coachte als Interimstrainer erfolgreich die U21 in der Regionalliga und schaffte mit der U19 den Aufstieg in die A-Junioren-Bundesliga. Vor seinem Wechsel nach Memmingen im Winter hatte er den ATSV Erlangen an die Spitze der Regionalliga Bayern geführt.

Sowohl Adelmann als auch FCM-Vorsitzender Armin Buchmann, der Adelmann für sein kurzes Wirken in Memmingen dankte und ihm für seine Zukunft alles Gute wünschte, haben die gegenseitige Offenheit und das gegenseitige Verständnis sowie den Respekt bei den Gesprächen im Zusammenhang mit der Vertragsauflösung ausdrücklich betont.

Weiterer Neuzugang

Für die nächste Saison vermeldet der FCM nach Rückkehrer Fabian Lutz (vom TSV Landsberg) mit Micha Bareis aus der U19 des SSV Ulm einen weiteren Neuzugang. Der auf der Außenbahn einsetzbare Neunzehnjährige lief vor seinem Wechsel nach Ulm, wo er Stammspieler in der U19-Bundesligamannschaft war und auch schon Regionalligaluft bei den Herren schnuppern durfte, in der B-Junioren-Bundesliga für den FC Augsburg auf und wurde dann weitere zwei Jahre im Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern München ausgebildet. Micha Bareis, der aus Ochsenhausen stammt und auch ein Angebot von einem Drittligisten sowie von anderen Vereinen vorliegen hatte, wird in Memmingen eine Ausbildung beginnen und hat sich aufgrund des gesamten Umfelds unabhängig von der Ligazugehörigkeit in der kommenden Saison für den FCM entschieden. Des weiteren laufen bezüglich weiterer möglicher Verpflichtungen Gespräche mit ehemaligen Regionalliga-spielern des FCM, deren Rückkehr jedoch von der Ligazugehörigkeit in der nächsten Spielzeit abhängig ist. (gp)

Meistgelesen

Neue Unterkunft für Geflüchtete in der Memminger Innenstadt besichtigt
MEMMINGEN
Neue Unterkunft für Geflüchtete in der Memminger Innenstadt besichtigt
Neue Unterkunft für Geflüchtete in der Memminger Innenstadt besichtigt
Am Samstag wird der 5. „Memminger Freiheitspreis 1525“ verliehen
MEMMINGEN
Am Samstag wird der 5. „Memminger Freiheitspreis 1525“ verliehen
Am Samstag wird der 5. „Memminger Freiheitspreis 1525“ verliehen
IHK zeichnet Top-Azubis aus
MEMMINGEN
IHK zeichnet Top-Azubis aus
IHK zeichnet Top-Azubis aus
Jugendzentrum Splash erhält 1.500 Euro-Spende
MEMMINGEN
Jugendzentrum Splash erhält 1.500 Euro-Spende
Jugendzentrum Splash erhält 1.500 Euro-Spende

Kommentare