Endgültige Schließung jetzt bekannt gegeben

Aitracher Polizeistation wird aufgelöst

Mann mit Sakko und zwei Polizist/innen stehen auf Treppe vor Haus
+
Zum Abschiedsfoto vor dem Polizeirevier im „Alten Rathaus“ trafen sich Bürgermeister Thomas Kellenberger, Polizeihauptmeisterin Ilona Henschel und 1. Polizeihauptkommissar Achim Staudenmaier (beide Leutkirch).

Aitrach - Die Nachricht erreichte die Gemeinde Aitrach per E-Mail am 16. Juli. Darin informierte Polizeipräsident Uwe Stürmer (Ravensburg) den Aitracher Bürgermeister Thomas Kellenberger über eine endgültige Schließung des Polizeilichen Dienstsitzes in der Gemeinde Aitrach. Damit endet eine Jahrzehnte lange Ära (1977 bis 2021) der Polizeipräsenz in der Illertalgemeinde.

Fakten hierzu lieferte 1. Polizeihauptkommissar Achim Staudenmaier (Leiter Polizeirevier Leutkirch) in der jüngsten Gemeinderatssitzung. Er erläuterte eingangs nochmals die Gründe, die zur Schließung führten, und dass die Dienststelle in Aitrach schon seit einigen Jahren nicht mehr regelmäßig besetzt gewesen sei und ein Streifendienst von Leutkirch aus wahrgenommen wurde. In dieser Zeit hätten sich laut Kriminalstatistik durch den Wegfall des Aitracher Postens erfreulicherweise die Straftaten nicht erhöht. Obwohl die Schließung der Dienststelle in der Gemeinde erwartet wurde, hatten Ratsmitglieder in der Sitzung dann doch einige Fragen an den Polizeihauptkommissar. Wie die künftige Abdeckung durch die Polizei in der Gemeinde aussähe wollte Bernhard Miorin (FLA) wissen. Dafür sei gesorgt, Unterstützung gebe es gegebenenfalls von Bad Wurzach, auch arbeite man sehr gut mit den bayerischen Kollegen zusammen. Keinen großen Kummer bereitet die Schließung Doris Maurer (CDU). Die in Memmingen Dienst tuende Polizeibeamtin sieht keinen großen Verlust, zudem werde Aitrach durch das Polizeirevier optimal versorgt.

Weitere Nutzung noch unklar

Bürgermeister Thomas Kellenberger bekräftigte den guten Kontakt der Verwaltung zum Polizeirevier und die aktuellen Gegebenheiten der Räumlichkeiten im „Alten Rathaus“, die derzeit von der VHS, der Schulbetreuung sowie der Polizei genutzt werden und wurden. Im gemeindeeigenen Gebäude sei die Hälfte des Erdgeschosses im Besitz der Polizeibehörde, wobei die Gemeinde ein Rückkaufrecht habe, wenn dies nicht mehr als Polizeiposten genutzt werde. Zur zukünftigen Nutzung der Gemeindeimmobilie meinte der Rathauschef: „Ende des Jahres werden auch die weiteren Räumlichkeiten wegen Umzuges ins neue Schulareal verlassen werden, und in den nächsten Gemeinderatssitzungen wird über die weiter Nutzung entschieden werden”.

Über die spektakulärsten Einsätze des Aitracher Polizeipostens berichtete Josef Buchschuster (1984-2018) in einem Telefongespräch mit unserem Autor. Der mittlerweile pensionierte Polizist berichtete über zwei Banküberfälle in Aichstetten und Aitrach in seiner Dienstzeit sowie einen Länder übergreifender Einsatz bei einer AfD-Demo (2016) in Aitrach.

Informationen zur Historie

Zur Polizeipräsenz in der Illertalgemeinde im „Alten Rathaus“ gab es auch Informationen: Bereits in den 1950er Jahren versah ein so genannter Landjäger Namens Schilling den Dienst, ihm folgte in den 60er Jahren Richard Berger. Gemeinsam versahen dann die beiden mittlerweile verstorbenen Berger und Robert Sohler den Dienst im „Alten Rathaus“. Dieses wurde 1999 saniert und zum Mehrzweckgebäude umgebaut und die Räumlichkeiten der Polizeistation nach den Vorgaben der Behörde entsprechend umgebaut. In den Jahren 2004/2005 wurden dann auf Grund der Polizeireform viele der kleinen Polizeiposten aufgelöst, wobei Aitrach aus kommunalpolitischen Gründen noch einmal davon kam. Bis 2016 versahen Hermann Langegger und Josef Buchschuster ihren Dienst in der Aitracher Station, die dann in den folgenden Jahren nicht mehr ständig besetzt wurde. (olas)

Auch interessant

Meistgelesen

Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
MEMMINGEN
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Steinheim
MEMMINGEN
Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Steinheim
Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Steinheim
Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten
MEMMINGEN
Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten
Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten
Memmingen: CRB für Kommunalwahl positioniert – Streit hinter den Kulissen
MEMMINGEN
Memmingen: CRB für Kommunalwahl positioniert – Streit hinter den Kulissen
Memmingen: CRB für Kommunalwahl positioniert – Streit hinter den Kulissen

Kommentare