Neuer Amtsleiter begrüßt

Land leitet Brand- und Katastrophenschutz

+
Bei der Begrüßung im Rathaus (von links): Personalamtsleiter Ulrich Götzeler, Amtsleiter für Brand- und Katastrophenschutz Andreas Land und Oberbürgermeister Manfred Schilder.

Memmingen - Im Rahmen eines Empfangs im Amtszimmer gratulierte Oberbürgermeister Manfred Schilder dem neuen Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz zu seiner neuen Position. „Es ist schön, jemanden mit Ihrer Erfahrung an dieser verantwortungsvollen Stelle zu haben“, begrüßte das Stadtoberhaupt Andreas Land.

Oberbürgermeister Manfred Schilder (rechts) steckte Andreas Land das Logo der Stadt Memmingen an.

Land, der bereits neun Jahre als stellvertretender Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz fungierte und seit 1980 bei der Feuerwehr ist, ist bestens gerüstet. Der 50-Jährige bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Ich bin sehr motiviert und freue mich auf die neuen Aufgaben und Verantwortungen“, äußerte sich der gebürtige Memminger. Ein paar neue Ideen habe er schon im Hinterkopf, die es jetzt umzusetzen gelte. Als eine wichtige Zukunftsaufgabe sahen sowohl Schilder als auch Land den Gewinn ehrenamtlicher Mitarbeiter an. „Wir brauchen ehrenamtliche Strukturen – nicht nur bei der Feuerwehr. Das Ehrenamt ist der Kitt unserer Gesellschaft, ohne den wir vieles nicht mehr machen könnten und für vieles die Kosten steigen würden“, führte der Rathauschef aus. Er wünschte dem Amtsleiter für seine neue Aufgabe viel Erfolg. 

Andreas Land trat im Januar 1996 als Angestellter im Amt für Brand- und Katastrophenschutz in den Dienst der Stadt Memmingen. Von 2000 bis 2013 nahm er das Amt des Jugendfeuerwehrwarts von Schwaben wahr und seit 2003 ist er stellvertretender Landes-Jugendfeuerwehrwart von Bayern. Bis Ende 2002 absolvierte er die Fachprüfungen I und II für Verwaltungsangestellte und wurde zum 1. Januar 2010 zum stellvertretenden Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz bestellt. Im Oktober 2015 bekam Land das Steckkreuz für besondere Verdienste um das Feuerlöschwesen verliehen. 

Land folgt in seiner neuen Funktion dem langjährigen Amtsleiter Günther Bachfischer, der zum Jahreswechsel nach 36 Jahren in den Ruhestand verabschiedet wurde (wir berichteten). (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Neuwahlen beim Bürgerschaftsverein Ottobeuren
Neuwahlen beim Bürgerschaftsverein Ottobeuren
Kinder lernen Recycling
Kinder lernen Recycling
„Es wird ein spannendes Jahr“
„Es wird ein spannendes Jahr“

Kommentare