Ressortarchiv: Memmingen

Kinder lernen Recycling

Kinder lernen Recycling

Unterallgäu - Wieso ist Recyclingpapier so viel umweltfreundlicher als herkömmliches Papier? Wie kann man Papier sparen? Wie wird Papier wiederverwertet? Fragen rund um das Thema Papier beantwortet ein neues Modul des Umweltbildungsprogramms „Prima Klima Kids“. Es kann ab sofort für Kinder ab der dritten Klasse gebucht werden.
Kinder lernen Recycling
„Es wird ein spannendes Jahr“

„Es wird ein spannendes Jahr“

Memmingen - Mit einem großen Festakt feierte die Memminger CSU im Foyer der Stadthalle ihren Neujahrsempfang. Als prominente Festrednerin sprach Landtagspräsidentin Ilse Aigner über kommende Herausforderungen und rückte insbesondere die im Mai anstehende Europawahl in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen. Für die musikalische Umrahmung sorgten Annette Weber (Akkordeon) und Johnny Ekkelboom (Klarinette.)
„Es wird ein spannendes Jahr“
Mögliche Baumfällungen sorgen für Zündstoff

Mögliche Baumfällungen sorgen für Zündstoff

Legau – Der alte Gasthof „Löwen” am Legauer Marktplatz ist mittlerweile Geschichte, lediglich vier Bäume, darunter zwei über 100 Jahre alte Linden, stehen noch am Rand des Geländes. Und die sorgen für Diskussionsstoff zwischen der Ortsgruppe des Bund Naturschutz Legau/Illerwinkel und der Gemeinde. Denn die Bäume sollen, so die Kritik der Naturschützer, dem Neubau des Gemeindesaales weichen.
Mögliche Baumfällungen sorgen für Zündstoff
„Ein historischer Erfolg“

„Ein historischer Erfolg“

Bayern – Der „historische Erfolg“ des von der ÖDP initiierten Volksbegehrens „Artenvielfalt – Rettet die Bienen“ markiert nach Ansicht der offiziellen Beauftragten des Volksbegehrens Agnes Becker (ÖDP) einen „nicht mehr zurückdrehbaren Wendepunkt der bayerischen Umweltpolitik“. Auch in Memmingen und dem Unterallgäu wurde das Quorum von zehn Prozent locker übersprungen.
„Ein historischer Erfolg“
Memmingen soll noch fahrradfreundlicher werden

Memmingen soll noch fahrradfreundlicher werden

Memmingen – Der I. Senat des Memminger Stadtrates hat sich in jüngster Sitzung mit dem Anteil der Radfahrer am gesamten Verkehrsaufkommen befasst. Derzeit liegt dieser bei 25 Prozent. Geht es nach dem Willen der Stadträte, soll sich die Zahl bis 2025 auf 30 Prozent erhöhen.
Memmingen soll noch fahrradfreundlicher werden
Neuwahlen beim Bürgerschaftsverein Ottobeuren

Neuwahlen beim Bürgerschaftsverein Ottobeuren

Ottobeuren - Nach der ersten Amtszeit von zwei Jahren hat sich bei Neuwahlen im „Verein für bürgerschaftliches Engagement Ottobeuren e.V.“ eine neue Vorstandschaft herausgebildet. Mit dem ersten Vorsitzenden und der Kassiererin wurden mit Beppo Haller und Doris Kienle zwei bewährte Personen in ihren Funktionen bestätigt.
Neuwahlen beim Bürgerschaftsverein Ottobeuren
Missbrauch der „fiktiven Ersterschließung“?

Missbrauch der „fiktiven Ersterschließung“?

Memmingen – In die Diskussion um mögliche Ersterschließungskosten von Alt-Straßen in Memmingen kommt erneut Bewegung. Am Donnerstag hat die „Bürgerinitiative Memmingen Alt-Straßen-Ersterschließung“ einen offenen Brief an Oberbürgermeister Manfred Schilder übergeben, in dem die Unterzeichner wiederholt den sofortigen Stopp der Ersterschließungen fordern.
Missbrauch der „fiktiven Ersterschließung“?
Meilenstein der Energiewende

Meilenstein der Energiewende

Unterallgäu - Mit dem Projekt „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ hat der Landkreis einen Meilenstein erreicht. Es gibt aber noch viel zu tun. Dieses Fazit zogen die Verantwortlichen bei einer großen Veranstaltung rund ums Thema Energieversorgung zum Abschluss des Projekts in Günz. Neben Infofahrten, Vorträgen und einem Fachforum für Biogas stand unter anderem eine Podiumsdiskussion mit Staatsminister Hubert Aiwanger auf dem Programm der „Zukunftskonferenz regionale Energiewende“ (wir berichteten). Veranstalter waren das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (eza!) sowie die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE).
Meilenstein der Energiewende
Ikarus fliegt wieder

Ikarus fliegt wieder

Memmingerberg - Am Pfingstwochenende vom 7. bis 10. Juni startet der fünfte Flug des Ikarus Festivals in Memmingerberg mit 100 internationalen Künstlern. Nach rund 38.000 Besuchern 2018 werden in diesem Jahr noch mehr Partywütige erwartet.
Ikarus fliegt wieder
EU-Abgeordnete Maria Noichl beim Europabrunch in Memmingen

EU-Abgeordnete Maria Noichl beim Europabrunch in Memmingen

Memmingen – Ein leidenschaftliches Plädoyer für Europa hielt die EU-Abgeordnete und bayerische Spitzenkandidatin der SPD für die Europawahl, Maria Noichl, beim Europabrunch der Memminger SPD im Kaminwerk. Bezirksrätin Petra Beer stellte die Hauptrednerin aus Rosenheim kurz vor.
EU-Abgeordnete Maria Noichl beim Europabrunch in Memmingen
Neujahrsempfang beim Kinderschutzbund

Neujahrsempfang beim Kinderschutzbund

Memmingen - „Das Kind in den Mittelpunkt zu stellen und den Kindern eine Stimme zu verleihen, darin sehen die Verantwortlichen des Kinderschutzbundes Memmingen-Unterallgäu ihre Hauptaufgabe“, das betonte Margaretha Böckh, die Erste Vorsitzende des Kinderschutzbundes Memmingen-Unterallgäu beim Neujahrsempfang im Antoniersaal. „Kinder brauchen verlässliche Partner, die ihnen Orientierung im Alltag bieten. Wir alle müssen zusammen intensiv an der Verwirklichung einer kinderfreundlichen Gesellschaft arbeiten.“
Neujahrsempfang beim Kinderschutzbund
Egoismus erschwert Feuerwehrleuten die Arbeit

Egoismus erschwert Feuerwehrleuten die Arbeit

Memmingen - Zu insgesamt 496 Einsätzen wurde die Memminger Freiwillige Feuerwehr im Berichtsjahr 2018 gerufen. Nach eigenen Angaben war dies ein eher durchschnittliches Jahr. Die Einsätze teilen sich auf in 101 Brände, 249 technische Hilfeleistungen, 36 sonstige Tätigkeiten, 89 Fehlalarme sowie 128 Sicherheitswachen.
Egoismus erschwert Feuerwehrleuten die Arbeit
Närrisches Treiben bei "Schwaben weissblau" 2019

Närrisches Treiben bei "Schwaben weissblau" 2019

Memmingen - Bereits zum 16. Mal verwandelte sich die Stadthalle Memmingen in einen närrischen Hexenkessel, als es wieder hieß: "Schwaben weissblau, hurra und helau". Die Kultveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bayerisch-Schwäbischen Fastnachtsverband (BSF) ist der Höhepunkt des Faschingstreibens in Bayerisch-Schwaben. Ausgestrahlt wird die letzte Woche aufgezeichnete Sendung, die erstmals auch mit einer Audiodeskription für Sehbehinderte versehen ist, am Freitag, 15. Februar, um 20.15 Uhr im BR Fernsehen.
Närrisches Treiben bei "Schwaben weissblau" 2019
Kripo klärt schweren Raubüberfall

Kripo klärt schweren Raubüberfall

Memmingen - Den Ermittlern der Kriminalpolizei Memmingen gelang die Klärung eines schweren Raubüberfalles im November vergangenen Jahres. Die beiden Tatverdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft, während das Überfallopfer noch immer ärztlich behandelt werden muss.
Kripo klärt schweren Raubüberfall
Bernhard-Strigel-Gymnasium: Die Aula wird das neue Schmuckstück

Bernhard-Strigel-Gymnasium: Die Aula wird das neue Schmuckstück

Memmingen - Bei einem Rundgang durch die Baustelle des Bernhard-Strigel-Gymnasiums machte sich Oberbürgermeister Manfred Schilder ein Bild von der laufenden Sanierung. „Die Arbeiten sind sehr aufwändig, aber es geht in die richtige Richtung. Das Gebäude wirkt sehr hell und freundlich, und man hat den Eindruck eines großzügigen Platzangebots“, resümierte Schilder.
Bernhard-Strigel-Gymnasium: Die Aula wird das neue Schmuckstück
Steinheim unter der Lupe: Stadt stellt Ergebnisse vor

Steinheim unter der Lupe: Stadt stellt Ergebnisse vor

MM-Steinheim - Seit Juni 2018 ist ein Planerteam aus verschiedenen Fachbereichen im Auftrag der Stadt Memmingen damit beschäftigt, im Rahmen der sogenannten „Vorbereitenden Untersuchung“ den Stadtteil Steinheim unter die Lupe zu nehmen.
Steinheim unter der Lupe: Stadt stellt Ergebnisse vor
Europabüro organisiert Multimedia-Show für Erstwähler

Europabüro organisiert Multimedia-Show für Erstwähler

Memmingen - Seit über 70 Jahren herrscht in Europa Frieden. Um diesen Zustand zu erhalten und auch Erstwähler von der Bedeutung der Wahl zu überzeugen, hatte das Europabüro der Stadt Memmingen den Dipl. Politologen Ingo Espenschied zu einer „Dokulive” Veranstaltung zum Thema „Das Europäische Parlament. Stimme der Bürger?“ eingeladen. Rund 270 Schülerinnen und Schüler verfolgten gebannt die schulübergreifende Multimedia-Show in der Aula des Vöhlin Gymnasiums.
Europabüro organisiert Multimedia-Show für Erstwähler
Parkhaus Krautstraße für ein Jahr gesperrt

Parkhaus Krautstraße für ein Jahr gesperrt

Memmingen – Das Parkhaus in der Krautstraße wird saniert und ist aus diesem Grund etwa ein Jahr lang gesperrt. Die Sperrung beginnt am 1. März.
Parkhaus Krautstraße für ein Jahr gesperrt
Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung

Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung

Memmingen/Unterallgäu - Mit einem Kind oder Elternteil mit einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung übernehmen gesunde Kinder in der Familie oft sehr früh Verantwortung. Häufig stellen sie ihre eigenen Bedürfnisse zurück und zeigen Verständnis. Auch mal im Mittelpunkt stehen und neue Kraft für den Alltag tanken können diese Kinder bei den Erlebnistagen für Geschwister.
Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung
Europäischer Tag des Notrufs am 11. Februar

Europäischer Tag des Notrufs am 11. Februar

Allgäu – Sind Menschen schwer verletzt oder erkrankt, ist eine medizinische Versorgung notwendig. Besonders bei einer Bewusstlosigkeit oder einem Atemstillstand kommt es darauf an, frühzeitig den Rettungsdienst zu rufen, um eine schnelle notfallmedizinische Versorgung zu gewährleisten.
Europäischer Tag des Notrufs am 11. Februar
Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten

Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten

Leutkirch - Seit November 2018 gilt in Leutkirch an mehreren Straßenabschnitten lärmbedingt eine ganztägige Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h. Nach einer „Einführungsphase“ wird die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung ab sofort überwacht. Zudem werden noch bestehende „Lücken“ geschlossen.
Leutkirch: Tempo -30-Kontrollen starten
Ausstellungseröffnung „50 Jahre Narrenzunft Roiweible Aitrach“

Ausstellungseröffnung „50 Jahre Narrenzunft Roiweible Aitrach“

Aitrach – Am vorletzten Samstag hallte es laut „No it hudla – Ofanudla“ durch das Aitracher Rathaus. Anlass hierfür war das 50-jährige Jubiläum der NZ Roiweible Aitrach und die damit verbundene Ausstellung.
Ausstellungseröffnung „50 Jahre Narrenzunft Roiweible Aitrach“
Arbeiten an Bäumen und Hecken

Arbeiten an Bäumen und Hecken

Unterallgäu - Bäume an Straßen oder in der freien Landschaft dürfen zwischen 1. März und 30. September nicht gefällt werden. Bei Hecken sind in diesem Zeitraum nur schonende Form- und Pflegeschnitte erlaubt.
Arbeiten an Bäumen und Hecken
Land leitet Brand- und Katastrophenschutz

Land leitet Brand- und Katastrophenschutz

Memmingen - Im Rahmen eines Empfangs im Amtszimmer gratulierte Oberbürgermeister Manfred Schilder dem neuen Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz zu seiner neuen Position. „Es ist schön, jemanden mit Ihrer Erfahrung an dieser verantwortungsvollen Stelle zu haben“, begrüßte das Stadtoberhaupt Andreas Land.
Land leitet Brand- und Katastrophenschutz
Projekt „ Energiewende Unterallgäu Nordwest“ läuft aus

Projekt „ Energiewende Unterallgäu Nordwest“ läuft aus

Günz - Rund um das Thema Energieversorgung der Zukunft ging es bei der zweitägigen Abschlussveranstaltung des Energie- und Umweltzentrums Allgäu (eza) und der Agentur für erneuerbare Energien in Zusammenarbeit mit dem Landkreis Unterallgäu und der Lechwerke AG., beim Projekt Modellregion „Energiewende Unterallgäu Nordwest“ im Gasthaus Laupheimer. An der abschließenden Podiumsdiskussion nahm auch der neue Bayerische Wirtschaftsminister, Hubert Aiwanger, teil.
Projekt „ Energiewende Unterallgäu Nordwest“ läuft aus
Artenvielfalt: Volksbegehren versus Bauernverband 

Artenvielfalt: Volksbegehren versus Bauernverband 

Memmingen/Unterallgäu - Das laufende Volksbegehren Artenvielfalt spaltet weiter die Gemüter. Die einen sehen darin einen wichtigen Schritt in Richtung besserer Umweltschutz, die anderen sehen die Bauern an den Pranger gestellt.
Artenvielfalt: Volksbegehren versus Bauernverband 
Bahnhofsareal: Bürgerinitiative nähert sich der ersten Etappe

Bahnhofsareal: Bürgerinitiative nähert sich der ersten Etappe

Memmingen – Zumindest eines steht fest: So, wie es ist, kann das Memminger Bahnhofsareal nicht bleiben. Was aber genau mit ihm passieren soll, da gehen die Meinungen auseinander. Die Stadt und der Investor Ten Brinke möchten ihre Pläne möglichst zügig angehen; die Bürgerinitiative „Zukunft Bf/4“ hält davon nichts. Aber wie soll es denn jetzt weitergehen?
Bahnhofsareal: Bürgerinitiative nähert sich der ersten Etappe
Klinikverbund als „realistische Perspektive“

Klinikverbund als „realistische Perspektive“

Allgäu - Am Donnerstag trafen sich Vertreter der Aufsichtsgremien des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu und der Kreiskliniken Unterallgäu erstmalig zu einem gemeinsamen Lenkungsausschuss, um über die Möglichkeiten, Voraussetzungen und Ziele einer gemeinsamen institutionellen Zusammenarbeit zu sprechen.
Klinikverbund als „realistische Perspektive“
Vergewaltigung: Urteil am Landgericht Memmingen

Vergewaltigung: Urteil am Landgericht Memmingen

Memmingen – Sechs Jahre und drei Monate: So lange muss ein 23-jähriger Gambier wegen Vergewaltigung und sexueller Belästigung in Haft. Im Juli 2018 hatte er sich in Memmingerberg an einer jungen Frau vergangen.
Vergewaltigung: Urteil am Landgericht Memmingen
Pflegende Angehörige immer stärker belastet

Pflegende Angehörige immer stärker belastet

Memmingen – „Jeder spricht vom Fachkräftemangel in der Pflege“, sagt Irene Richter, fachliche Leiterin der Gruppe der pflegenden Angehörigen der Diakonie Memmingen. „Berechtigterweise. Aber mindestens genauso problematisch ist, dass zukünftig definitiv weniger pflegende Angehörige zur Verfügung stehen, die obendrein noch stark belastet sind. Und dann haben wir ein echtes Problem.“ Immerhin würden 70 Prozent der Pflegebedürftigen von Angehörigen zu Hause versorgt.
Pflegende Angehörige immer stärker belastet
Jahresempfang der „Sozialen Stadt Ost“ in der Lindenschule

Jahresempfang der „Sozialen Stadt Ost“ in der Lindenschule

Memmingen - Oberbürgermeister Manfred Schilder lud Macher und Unterstützer des Projektes „Soziale Stadt Memmingen-Ost“ zum ersten Jahresempfang in die Aula des Kooperationspartners Lindenschule ein. In einer Feierstunde dankte das Stadtoberhaupt allen ehrenamtlich engagierten Helfern und überreichte als Anerkennung für ihren Einsatz kleine Aufmerksamkeiten.
Jahresempfang der „Sozialen Stadt Ost“ in der Lindenschule
Das lange Warten auf einen Arzttermin

Das lange Warten auf einen Arzttermin

Marktoberdorf/Allgäu - Wer heute in Kempten einen Kinderarzt, in Lindenberg einen Augenarzt oder in Memmingen einen HNO-Arzt sucht, muss weite Wege oder lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Das beschrieben die Teilnehmer der Allgäu Initiativ Konferenz aus Politik und Wirtschaft ihrem Gastredner, Dr. Max Kaplan, Vizepräsident der Bundesärztekammer und Präsident a.D. der Bayerischen Landesärztekammer, mit Nachdruck. Die medizinische Versorgung stand ganz im Fokus dieser 16. Initiativ-Konferenz, die im Landratsamt Ostallgäu in Marktoberdorf tagte.
Das lange Warten auf einen Arzttermin
Unterallgäu: Klimaschutz soll weiter vorankommen

Unterallgäu: Klimaschutz soll weiter vorankommen

Unterallgäu - Auch in diesem Jahr soll der Klimaschutz im Unterallgäu weiter vorangebracht werden. Klimaschutzmanagerin Sandra ten Bulte präsentierte dem Umweltausschuss des Unterallgäuer Kreistags, welche Maßnahmen heuer geplant sind. Für die Klimaschutzarbeit im vergangenen Jahr zog sie eine positive Bilanz.
Unterallgäu: Klimaschutz soll weiter vorankommen
Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern

Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern

Memmingen – Am Landgericht Memmingen sitzt bald zum ersten Mal Jürgen Ganz auf dem Richterstuhl. Als Nachfolger von Jürgen Unglehrt tritt er das Ehrenamt des Handelsrichters an.
Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern
Jahreshauptversammlung der FDP – Delegierte gewählt

Jahreshauptversammlung der FDP – Delegierte gewählt

Memmingen - Die Freien Demokraten (FDP) trafen sich zu ihrer Jahreshauptversammlung wieder traditionell in der Weinstube „Zum Goldenen Löwen“. Neben Rückblicken auf Ereignisse des vergangenen Jahres war der Fokus stark auf die bevorstehende Europawahl gerichtet. Im Mittelpunkt standen außerdem Delegiertenwahlen für den Bezirks- und Landesparteitag.
Jahreshauptversammlung der FDP – Delegierte gewählt
Servicestelle Nachbarschaftshilfe: Zu Hause alt werden

Servicestelle Nachbarschaftshilfe: Zu Hause alt werden

Memmingen/Unterallgäu - Im Januar 2018 startete die „Servicestelle Nachbarschaftshilfen“ bei der Freiwilligenagentur Schaffenslust. Das Kooperationsprojekt aus Landkreis und Stadt begleitete zu Beginn 13 bereits bestehende Nachbarschaftshilfen und half weiteren Initiativen bei der Neugründung.
Servicestelle Nachbarschaftshilfe: Zu Hause alt werden
Funkenfeuer rechtzeitig anmelden

Funkenfeuer rechtzeitig anmelden

Unterallgäu - Vielerorts im Unterallgäu werden am ersten Wochenende der Fastenzeit, in diesem Jahr am 9. und 10. März, wieder Funkenfeuer abgebrannt. Nach altem Brauch soll damit der Winter ausgetrieben werden. Das Landratsamt bittet die Veranstalter, im Sinne der Gesundheit und der Umwelt einige Dinge zu beachten. Detaillierte Informationen hierzu geben neben dem Landratsamt auch die Gemeinden.
Funkenfeuer rechtzeitig anmelden
DB informiert über Maßnahmen an der Strecke München-Lindau

DB informiert über Maßnahmen an der Strecke München-Lindau

Memmingen – Nachdem die Arbeiten für die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau zwischen München und Memmingen so gut wie abgeschlossen sind, steht in diesem Jahr die Strecke Memmingen-Lindau an. Um über die anstehenden Arbeiten und die damit verbundenen Verzögerungen bei der Reisezeit zu informieren, lud die Bahn zu einem Pressegespräch nach Memmingen.
DB informiert über Maßnahmen an der Strecke München-Lindau
Baustellendiebe auf frischer Tat festgenommen

Baustellendiebe auf frischer Tat festgenommen

Fellheim - Hohen Schaden haben mehrere zunächst unbekannte Täter angerichtet - sie haben von mehreren Baustellen in der Region Kupferkabel gestohlen. Die Memminger Polizei hat nun ein verdächtiges Trio festgenommen.
Baustellendiebe auf frischer Tat festgenommen
Seniorin geht Betrügern in die Falle

Seniorin geht Betrügern in die Falle

Ungerhausen – Der sogenannte „Enkeltrick“ ist auch in der Region immer noch aktuell. Nun ist auch Seniorin aus Ungerhausen den Betrügern auf den Leim gegangen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Seniorin geht Betrügern in die Falle
Schüler diskutieren richtigen Umgang mit Ressourcen

Schüler diskutieren richtigen Umgang mit Ressourcen

Memmingen – Die UNESCO-Multivisionsschau hat letzte Woche die Schülerinnen und Schüler des Bernhard-Strigel-Gymnasiums (BSG) besucht. Thema der Veranstaltung war „REdUSE - Über unseren Umgang mit den Ressourcen der Erde“.
Schüler diskutieren richtigen Umgang mit Ressourcen
Stadträtin Sabine Rogg wechselt vom CRB zur CSU

Stadträtin Sabine Rogg wechselt vom CRB zur CSU

Memmingen - Stadträtin Sabine Rogg verlässt den Christlichen Rathausblock (CRB) und gibt ihren Wechsel zur CSU bekannt. Rogg will ihre Mitgliedschaft im (CRB) zum 1. März aufgeben und sich künftig der CSU anschließen.
Stadträtin Sabine Rogg wechselt vom CRB zur CSU
Babys der Woche im Klinikum Memmingen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
16-Jähriger Vermisster gefunden

16-Jähriger Vermisster gefunden

Memmingen/Benningen - In den frühen Morgenstunden des Samstag, 2. Februar, kam es zu einer großen Vermisstensuche im Bereich Benningen. Ein 16-Jähriger war nach dem Besuch in einer Memminger Diskothek nicht nach Hause gekommen.
16-Jähriger Vermisster gefunden
Gute Perspektive für den Allgäu Airport

Gute Perspektive für den Allgäu Airport

München/Memmingerberg - Der Allgäu Airport stärkt die regionale Wirtschaft in Bayern. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine aktuelle Studie, die sich im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums mit den wirtschaftlichen Effekten des Flughafens auseinandersetzt. Zurzeit profitiere vor allem das Allgäu von der Umwandlung des früheren militärisch genutzten Fliegerhorsts in einen Verkehrsflughafen.
Gute Perspektive für den Allgäu Airport
„Blaulicht“-Empfang in Memmingen

„Blaulicht“-Empfang in Memmingen

Memmingen – Oberbürgermeister Manfred Schilder hatte auch in diesem Jahr die städtischen Hilfsorganisationen zum traditionellen „Blaulicht“-Empfang eingeladen. Mit einem Festakt dankte der Rathauschef den Vertretern von Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks (THW), des Bayerischen Roten Kreuzes, der Johanniter Unfall Hilfe, des Malteser Rettungsdienstes (MHD) sowie der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Schutz der Bürger. Musikalisch begleitet wurde die Feier durch das Denys Melnykov Trio aus Memmingen.
„Blaulicht“-Empfang in Memmingen
Volksbegehren „Rettet die Bienen” kontrovers diskutiert

Volksbegehren „Rettet die Bienen” kontrovers diskutiert

Betzigau/Allgäu – Mit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ entscheiden die Bürger Bayerns bis zum 13. Februar darüber, ob der Entwurf des Gesetzes zur Änderung des „Bayerischen Naturschutzgesetzes zugunsten der Artenvielfalt und Naturschönheit“ in den Landtag eingebracht wird. Zehn Prozent der Wahlberechtigten werden benötigt (absolut 950.000), um den Weg freizumachen zur Gesetzesänderung.
Volksbegehren „Rettet die Bienen” kontrovers diskutiert
Millionen Euro für die Kreisstraßen

Millionen Euro für die Kreisstraßen

Unterallgäu - 6,29 Millionen Euro sollen in diesem Jahr ins Unterallgäuer Kreisstraßennetz fließen. 2,17 Millionen Euro davon will der Landkreis aus eigenen Mitteln stemmen. Der Rest soll über Fördergelder gedeckt beziehungsweise von Bund, Bahn oder beteiligten Gemeinden bezahlt werden.
Millionen Euro für die Kreisstraßen
Verdacht auf Vergewaltigung

Verdacht auf Vergewaltigung

Bad Grönenbach/Memmingen - Die Kripo Memmingen ermittelt wegen des Verdachts einer Vergewaltigung und sucht Zeugen, denen am 6. Januar in Memmingen oder Bad Grönenbach zwei Männer und eine junge Frau aufgefallen sind.  
Verdacht auf Vergewaltigung
Landratsamt sucht ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater

Landratsamt sucht ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater

Unterallgäu - Wespen und Hornissen gelten landläufig als Plagegeister. „Doch Hornissen, Hummeln, Wildbienen und einige Wespenarten zählen zu den besonders geschützten Tieren und sind keineswegs gefährlich, sondern sehr nützlich“, sagt Stephanie Schindler, Leiterin der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Unterallgäu. Im Unterallgäu sollen deshalb künftig ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater die Bevölkerung aufklären.
Landratsamt sucht ehrenamtliche Wespen- und Hornissenberater

Ressortarchiv: Memmingen