Erster Überblick für die Arbeitsgruppe – weitere Ideen werden gesammelt

Auftaktsitzung des Memminger Klimateams

15 Männer und Frauen stehen vor der Memminger Stadthalle
+
Das Memminger Klimateam traf sich zu seiner ersten Sitzung in der Memminger Stadthalle.

Memmingen - Zur ersten Sitzung des neu gegründeten Memminger Klimateams begrüßte Oberbürgermeister Manfred Schilder die Mitglieder: „Es freut mich, dass wir jetzt zusammenkommen können, um möglichst bald mit Projekten und Ideen loslegen zu können. So kann der Klimaschutz in unserer Stadt weiter vorangetrieben werden.

Martin Sambale und Dr. Isabel Wendl, beide vom Energie und Umweltzentrum Allgäu (eza!), erklärten bei dieser Auftaktveranstaltung die weiteren Schritte, die bei der Teilnahme am European Energy Award (eea) auf die Kommune zukommen. Im Vordergrund stehe jedoch nicht der Preis, sondern die praktische Tätigkeit und das Vorankommen bei den Klimaschutzprojekten, so Sambale. Beim Arbeitstreffen stellten sich zum einen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Klimateams vor, zum anderen konnten zu diesem Termin bereits erste Ideen für Projekte sowie Vorschläge für die weitere Zusammenarbeit geäußert werden.

Die eea-Beraterin der Stadt, Dr. Isabel Wendl präsentierte dann einige Eckpunkte der kommenden Aufgaben, wie zum Beispiel die sechs Handlungsfelder in denen die Kommunen tätig werden: Kommunikation und Kooperation mit der Bürgerschaft, Kommunale Gebäude, Mobilität, interne Organisation, Energieversorgung und Entsorgung sowie Nachhaltige Planung vor allem im Bereich Bauen. Um die Verbesserungen später werten zu können, steht an erster Stelle die Ist-Analyse in diesen Feldern. Die Schritte die folgen, sind die Ideen und Vorschläge in ein Arbeitsprogramm zu bringen, danach die Umsetzung der Maßnahmen durch konkrete Anträge, denen der Stadtrat zustimmt und später die Erfolgskontrolle.

Da zum Erreichen der Ziele alle Ideen und Beiträge zuerst gesammelt werden sollen, wird der nächste Termin des Klimateams ein offenes Treffen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern sowie Gruppierungen und Vereinen sein. Dieses soll zwischen dem 19. und 30. Juli abends stattfinden. Wer mitmachen will, der meldet sich bis spätestens 2. Juli bei Klimaschutzmanager Mario Hönisch unter klimaschutz@memmingen.de an.

Erst wenn klar ist, wie viele Personen untergebracht werden müssen, können auch Ort und Zeit genau bekannt gegeben werden. Dieses Vorgehen ist notwendig um die Corona-Regeln einzuhalten. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Bad Grönenbach: Hohes Schloss soll Vier-Sterne-Hotel werden
MEMMINGEN
Bad Grönenbach: Hohes Schloss soll Vier-Sterne-Hotel werden
Bad Grönenbach: Hohes Schloss soll Vier-Sterne-Hotel werden
»Mir ham’s satt«
MEMMINGEN
»Mir ham’s satt«
»Mir ham’s satt«
Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern
MEMMINGEN
Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern
Landgericht: Wechsel bei den Handelsrichtern
Tanja Oelmaier vom Gemeinderat Ochsenhausen verabschiedet
MEMMINGEN
Tanja Oelmaier vom Gemeinderat Ochsenhausen verabschiedet
Tanja Oelmaier vom Gemeinderat Ochsenhausen verabschiedet

Kommentare