Ausgelöst durch Feuerwerkskörper

Mehrere Brände zum Jahreswechsel

+

Memmingen/Memmingerberg – In der Silvesternacht mussten die Feuerwehren und das THW zu mehreren Bränden in Memmingen, Dickenreishausen und Memmingerberg ausrücken. Ausgelöst wurden diese größtenteils durch Feuerwerkskörper. Unter anderem brannten mehrere Recyclingcontainer.

In Dickenreishausen flog gegen Mitternacht ein Feuerwerkskörper durch das teilweise geöffnete Tor einer Doppelgarage und setzte sowohl die Garage als auch die beiden darin abgestellten Autos in Brand. Die Bewohner des angrenzenden Einfamilienhauses konnten sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehren Dickenreishausen, Memmingen und Buxach waren mit etwa 50 Einsatzkräften im Einsatz und konnten ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindern. Dennoch entstand ein hoher Sachschaden, der laut Angaben der Polizei auf etwa 150.000 Euro geschätzt wird. 

Gegen 00.45 Uhr gerieten in Memmingen vor einem Anwesen in der Silcherstraße vier Autos in Brand. Ein Übergreifen des Feuers auf das Wohngebäude konnte die Feuerwehr verhindern. Alle Anwohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Drei der vier Pkw brannten vollständig aus, der vierte teilweise. Zudem wurde die Statik des Eingangsbereichs des Anwesens durch Hitzeentwicklung beeinträchtigt. Das THW Memmingen stützte den betroffenen Teil des Gebäudes ab. Der Gesamtschaden liegt je nach noch zu ermittelndem Wert der Fahrzeuge zwischen 50.000 und 120.000 Euro. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Stammzellenspender dringend gesucht!
Stammzellenspender dringend gesucht!
Karten gewinnen: Ritterspiele und Mittelaltermarkt vom 20. bis 23. Juni in Türkheim
Karten gewinnen: Ritterspiele und Mittelaltermarkt vom 20. bis 23. Juni in Türkheim
Memmingen: Stele des Historischen Vereins am Baltenplatz
Memmingen: Stele des Historischen Vereins am Baltenplatz

Kommentare