Über 150.000 Euro Schaden

Zehn Kälber sterben bei Brand in Bad Grönenbach

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Bad Grönenbach - In der Nacht auf Montag, 26. November, hat es in einem Stall in Bad Grönenbach gebrannt. Nicht alle Kälber konnten aus den Flammen gerettet werden.

Den Schaden schätzt die Polizei momentan auf mehr als 150.000 Euro. Der Brand wurde durch Feuerwehren aus Ziegelberg, Benningen, Memmingen und Bad Grönenbach unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Die meisten der in den Stallungen untergebrachten Kälber konnten gerettet werden. Zehn von ihnen verendeten jedoch in den Flammen. Personen wurden nicht verletzt. Der Kriminaldauerdienst hat die ersten Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die weiteren Ermittlungen führen die Brandfahnder der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen. (MK/PP Schwaben Süd/West)

Auch interessant

Meistgelesen

Parkhaus Krautstraße für ein Jahr gesperrt
Parkhaus Krautstraße für ein Jahr gesperrt
Ausstellungseröffnung „50 Jahre Narrenzunft Roiweible Aitrach“
Ausstellungseröffnung „50 Jahre Narrenzunft Roiweible Aitrach“
Europabüro organisiert Multimedia-Show für Erstwähler
Europabüro organisiert Multimedia-Show für Erstwähler
Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung
Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung

Kommentare