„Nicht nur Ideen geben, sondern etwas bewegen”

Bündnis 90/Die Grünen: Ortsverband Sontheim-Erkheim gegründet

+
Die Vorstandschaft des neugegründeten Grünen-Ortsverbandes Sontheim-Erkheim (von links): Zweiter Ortssprecher Harald Jungbold, Erste Ortssprecherin Stefanie Rothermel und Schriftführer Heinz Steil.

Sontheim – Bündnis 90/Die Grünen sind nicht nur auf Bundes- und Landesebene auf dem Vormarsch, sondern auch in der Kommunalpolitik. Am vergangenen Mittwoch fand im Gasthaus Adler mit dem Ortsverband Sontheim-Erkheim nicht nur die fünfte Neugründung innerhalb des letzten Jahres statt, es ist auch der mittlerweile achte im Landkreis Unterallgäu.

„Wir freuen uns, dass Grün auf dem Land wächst”, sagte Sandra Neubauer, seit einem Jahr Sprecherin des Kreisverbandes Unterallgäu, bei der Begrüßung. Auch Kreisrätin und Kreisfraktionsvorsitzende Doris Kienle überbrachte zur Neugründung Grüße des benachbarten Ortsverbandes Ottobeuren.

Neugründung und Wahlen

Zur Einhaltung der Formalitäten wurde Heinz Steil zum Schriftführer der Veranstaltung bestimmt. Einstimmig wurde von den drei stimmberechtigten Mitgliedern die Gründung des Ortsverbandes Sontheim-Erkheim beschlossen. Bei der anschließenden Wahl der Vorstandschaft wies Wahlleiterin Kienle auf das Frauenstatut der Partei hin, das besagt, dass alle ungeraden Plätze Frauenplätze seien. Mit zwei gültigen und einer ungültigen Stimme wurde die Erkheimerin Stefanie Rothermel (27 Jahre, Journalistin) zur Ersten Ortssprecherin gewählt. Drei Ja-Stimmen erhielt Harald Jungbold (36 Jahre, Landschaftsökologe) aus Sontheim bei der Wahl zum Zweiten Ortssprecher. Zum Schriftführer wurde der Sontheimer Heinz Steil (75 Jahre, Diplom-Physiker) mit zwei Ja-Stimmen und einer Enthaltung bestimmt. „Damit ist der Ortsverband komplett gegründet”, verkündete Kienle. Die Finanzen des neugegründeten Ortsverbandes werden, wie bei vielen anderen, vom Kassierer des Kreisverbandes Unterallgäu mitgeführt.

Die Grünen traten bei der Kommunalwahl 2014 erstmals in Sontheim an und konnten sich zwei Sitze im Gemeinderat sichern. Hannelore Kral ist, neben Martina Breitruck, eine der beiden Gemeinderätinnen und will sich auch 2020 zur Wiederwahl stellen. Sie stellte dem amtierenden Gemeinderat mit Bürgermeister Alfred Gänsdorfer ein gutes Zeugnis aus und berichtete von einem sehr guten und interessanten Miteinander. Allerdings falle es der Mutter dreier Töchter angesichts der aktuellen Lage (regional und weltweit) zusehends schwerer, ihren Kindern Mut für die Zukunft zu machen. „Man kann mit vielem nicht einverstanden sein und sich ärgern oder sich einbringen”, motivierte die amtierende Grünen-Gemeinderätin die Anwesenden, ebenfalls über eine Kandidatur nachzudenken.

Der neugegründete Ortsverband Sontheim-Erkheim plant bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 in Sontheim mit 13 Kandidat*innen anzutreten. Die Nominierungsversammlung soll dann im Januar stattfinden.(mb)

Auch interessant

Meistgelesen

4.500 Teilnehmer bei Schlepperdemo in Memmingen
4.500 Teilnehmer bei Schlepperdemo in Memmingen
Leutkirch: Weltkriegsmunition wird gesprengt
Leutkirch: Weltkriegsmunition wird gesprengt
Memmingen: Parkgebühren digital mit dem Handy zahlen
Memmingen: Parkgebühren digital mit dem Handy zahlen
Memmingen: Neuer Fußgängersteg am Bahnhof kommt
Memmingen: Neuer Fußgängersteg am Bahnhof kommt

Kommentare