Wohnen und arbeiten unter einem Dach

Büro im Eigenheim: Beim Hausbau das Homeoffice von Anfang an einplanen

PantherMedia 29361559
+
Homeoffice-Planung mit Weitblick - Massivhaus Boxler

Ottobeuren – Küchentische fungierten als Schreibtische und Videokonferenzen wurden in Wohnzimmern abgehalten: Seit vergangenem Jahr ist für viele Berufstätige das Homeoffice ein fester Bestandteil ihres Arbeitslebens. Diese Notlösungen müssen nicht von Dauer sein. Wer ein Eigenheim baut, plant am besten gleich von Anfang an einen festen und möglichst geschlossenen Arbeitsplatz ein. Doch wie sollte das Homeoffice gestaltet sein?

Es gibt viele Gründe für ein Büro im eigenen Zuhause – nicht nur für Selbständige

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten eineinhalb Jahren stark verändert. Viele mussten ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände verlegen – und haben daran Gefallen gefunden. In einen Neubau ein Arbeitszimmer einzubauen, ist heutzutage schon fast ein Muss. Dies kann ein eigener Büroraum sein, eine Alternative wäre auch eine Kombination aus Gäste- und Arbeitszimmer. Haben sich Bauherrinnen und Bauherren für eine Lösung entschieden, gibt es noch einen weiteren wichtigen Punkt bei der Planung zu berücksichtigen: Gutes Licht! Hier spielt unter anderem die Lage des Raumes eine Rolle. Bei einer Ausrichtung nach Ost oder Süd-Ost erhält das Homeoffice viel natürliches Licht und wird vormittags vom Sonnenschein durchflutet, während es am Nachmittag von großer Hitze verschont wird. Reicht die natürliche Beleuchtung durch Fenster nicht aus oder ist es zum Beispiel in der kalten Jahreszeit früh dunkel, sollte sie mit einer angenehmen warmen Lichtquelle ergänzt werden. Eine Balkon- oder Terrassentüre sind bei einer Pause wohltuende Kraftspender.

Bei der Planung sollte außerdem auf genügend Wandflächen für die Büromöbel geachtet werden. Ist das Büro im Dachgeschoss untergebracht, kann ein hoher Kniestock helfen, dort niedrige Aktenschränke oder Regale aufzustellen. Um Bürogeräusche von den Privaträumen im Haus fernzuhalten, sollten die Wände gut gedämmt und möglichst schallisolierend sein.

Ohne Kabelsalat: Technische Infrastruktur fürs Homeoffice

Wer von zu Hause arbeitet, der ist meist mit einer Vielzahl elektronischer Geräte ausgestattet. Dazu gehören nicht nur Computer, Telefon und Drucker, sondern auch die Schreibtischlampe sowie mobile Endgeräte. Damit auch im Homeoffice effizient gearbeitet werden kann und es keinen Kabelsalat mit unzähligen Mehrfachsteckdosen gibt, sollten die elektronischen Geräte fachgerecht angeschlossen werden. Ideale Grundlage für ein hausinternes Netzwerk ist die Verlegung von Elektroinstallationsrohren mit integrierter Datenleitung. Auch genügend Anschlussdosen sollten vorhanden sein. Dabei ist nicht nur die Anzahl, sondern auch die Art der Steckdose entscheidend: Mit speziellen Usb-Steckdosen lassen sich beispielsweise Smartphone, Tablett und Kamera schnell und einfach aufladen.

Homeoffice im Eigenheim: Steuerliche Vorteile nutzen

Ein Arbeitszimmer in den eigenen vier Wänden hat sich nicht nur als praktische Alternative zum Alltag im Büro bewährt, sondern bringt auch steuerliche Vorteile: Wird der Arbeitsplatz in den eigenen vier Wänden beruflich bedingt genutzt, so kann dieser auch steuerlich geltend gemacht werden. Es können in der Steuererklärung sowohl die laufenden Kosten als auch ein Teil der baulichen Kosten geltend gemacht werden.

Massivhaus Boxler: Impressionen

Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler
Massivhaus Boxler Impressionen
Massivhaus Boxler: Impressionen © Massivhaus Boxler

Homeoffice-Planung mit Weitblick mit Massivhaus Boxler

Mit Massivhaus Boxler haben Sie bei der Verwirklichung ihres Haustraums stets den richtigen Partner an Ihrer Seite. Das hauseigene Planungsbüro des Ottobeurer Bauunternehmens entwirft Ihr Traumhaus, in dem Sie komfortabel leben und arbeiten können. Von der Planung bis zur Fertigstellung – bei Massivhaus Boxler erhalten Bauherrinnen und Bauherren alles aus einer Hand.

Massivhaus Boxler
TB Massivhaus GmbH
Bahnhofstraße 49 + 60
87724 Ottobeuren
Telefon: +49 08332/93001
Telefax: +49 08332/93060
Mail: info@massivhaus-boxler.de
Web: www.massivhaus-boxler.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Memmingen: Treffen der Bürgerinitiative Grenzhofstraße mit Stadträten
MEMMINGEN
Memmingen: Treffen der Bürgerinitiative Grenzhofstraße mit Stadträten
Memmingen: Treffen der Bürgerinitiative Grenzhofstraße mit Stadträten
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Wahlkampftour in Memmingen
MEMMINGEN
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Wahlkampftour in Memmingen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf Wahlkampftour in Memmingen
Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
MEMMINGEN
Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
Fritz Brey im Alter von 87 Jahren gestorben
MEMMINGEN
Fritz Brey im Alter von 87 Jahren gestorben
Fritz Brey im Alter von 87 Jahren gestorben

Kommentare