Weitere Lockerungen in Bayern

Corona-Lockdown: Ab 1. März dürfen auch Baumärkte, Gartencenter und Kosmetikstudios öffnen

Frühlingsblumen in einem Gartenmarkt.
+
Der Garten kann für den Frühling fit gemacht werden: Am 1. März öffnen Gärtnereien und Gartenmärkte (Symbolfoto).

Bayern – Neben Friseuren dürfen am kommenden Montag in Bayern nun noch weitere Geschäfte und Dienstleistungsbetriebe öffnen. In der Sitzung am 23. Februar hatte das bayerische Kabinett weitere Lockerungsschritte beschlossen.

Wie Staatskanzleichef Dr. Florian Herrmann (CSU) in der anschließenden Pressekonferenz mitteilte, dürfen ab 1. März im gesamten Freistaat neben Blumenläden, Gartencentern und Gärtnereien auch Baumschulen und Baumärkte öffnen. Der Lockdown endet ebenfalls für Kosmetik- und Nagelstudios. Im Bereich der Körperhygiene sind Maniküre, Fußpflege und Gesichtspflege wieder erlaubt. Damit sollen alle Einrichtungen, die sich der Körperhygiene widmen, den Friseuren gleichgestellt werden. Die Maskenpflicht entfällt bei Kunden nur, soweit es die Art der Dienstleistung nicht zulässt, wie etwa bei der Gesichtspflege.

„Verderbliche Ware“ in Gartencentern, Blumenläden, Gärtnereien und Baumschulen

Ausschlaggebend für die Entscheidung Gartencenter, Blumenläden, Gärtnereien und Baumschulen zu öffnen, sei die „verderbliche Ware“ gewesen, die in den Einrichtungen angeboten wird. Auch im Nachbarland Baden-Württemberg öffnen diese wieder – im Gegensatz zu den Baumärkten. Dies sorgt allerdings bei der baden-württembergischen Landesregierung für Unmut: In Baden-Württemberg ist derzeit eine reguläre Öffnung der Baumärkte noch nicht vorgesehen.

Bayerischer Hotel- und Gaststättenverband fordert Gleichbehandlung

Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband fordert eine Gleichbehandlung bei den Öffnungen. Für Gaststätten müssten die gleichen Regeln und Inzidenzwerte gelten wie für den Einzelhandel oder Baumärkte.

Einzelunterricht an Musikschulen bei niedriger Inzidenz erlaubt

Gute Nachrichten gab es außerdem für die Musikschulen: In Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 100 kann in Musikschulen Einzelunterricht stattfinden.

Nächste Bund-Länder-Konferenz am 3. März

Die Hoffnung auf weitere Lockerungen des Lockdowns und Öffnungen liegt auf der nächsten Konferenz von Bund und Ländern am 3. März.

(mb)

Auch interessant

Meistgelesen

Weiterhin viel zu tun für „Donum Vitae“ in Memmingen
Weiterhin viel zu tun für „Donum Vitae“ in Memmingen
Memminger Bauausschuss löst Sanierungsstau auf
Memminger Bauausschuss löst Sanierungsstau auf
Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
AfD-Kreistagsfraktion verurteilt Angriffe auf Landrat
AfD-Kreistagsfraktion verurteilt Angriffe auf Landrat

Kommentare