Leserumfrage zur Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder

Corona: Weitere Lockerungen in Bayern – Katastrophenfall aufgehoben

+

Bayern – Eine ganze Reihe an Corona-Lockerungen wurde bei der jüngsten Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder vom 16. Juni bekanntgegeben. Diese betreffen vor allem den privaten Bereich.

  • Ab Mittwoch, 17. Juni, ist der Katastrophenfall in Bayern offiziell aufgehoben.
  • Die allgemeinenKontaktbeschränkungen – Mindestabstand, Maskenpflicht und Hygienemaßnahmen – bleiben weiter bestehen.
  • Im öffentlichen Raum dürfen sich ab Mittwoch, 17. Juni, wieder bis zu zehn Personen miteinander treffen, unabhängig davon, ob sie miteinander verwandt sind oder wie vielen Haushalten sie angehören.
  • Ab Montag, 22. Juni, dürfen wieder Feiern oder Vereinstreffen stattfinden und zwar mit bis zu 50 Personen in Innenräumen und bis zu 100 im Freien. Sollte sich das bewähren, könnte die Maximalzahl laut Söder in den kommenden Wochen weiter erhöht werden.
  • Gaststätten müssen erst eine Stunde später – um 23 Uhr – schließen.
  • Ab 1. Juli sollen wieder alle Kinder in den KiTas sein. Ab September soll an den bayerischenSchulen wieder Regelbetrieb herrschen.
  • In Alten- und Pflegeheimen sollen die Besuchszeiten verlängert und generell mehr Besucher erlaubt werden. Wie genau das im Detail abläuft, sollen die einzelnen Einrichtungen mit dem jeweils zuständigen Gesundheitsamt klären.
  • In den Geschäften wird die zulässige Anzahl an Kunden verdoppelt: Es gilt ein Maximum von einem Kunden pro zehn Quadratmetern. Dieselbe Regel gilt für Einrichtungen wie Museen oder Tierparks.
  • Bei kulturellen Veranstaltungen wie Konzerten oder Theatervorstellungen wird ebenfalls gelockert: Ab dem 22. Juni sind in Innenräumen bis zu 100 Personen und im Freien bis zu 200 erlaubt.
  • Unter Einhaltung strenger Hygieneregeln dürfen ab dem 22. Juni auch Chöre wieder proben.
  • Verkäufer oder Mitarbeiter an einer Hotelrezeption müssen keinen Mundschutz mehr tragen, wenn sie hinter einer Plexiglasscheibe sitzen.
  • Hotels dürfen ihre Wellnessbereiche und Bäder wieder öffnen.
  • Auf Campingplätzen werden die gemeinsamen Sanitäranlagen wieder geöffnet.
  • In Reisebussen darf wieder jeder Platz besetzt werden – die Maskenpflicht bleibt dabei bestehen. Auch Gruppenreisen sind wieder erlaubt. (am)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Maskenpflicht jetzt auch in der Fußgängerzone
Memmingen: Maskenpflicht jetzt auch in der Fußgängerzone
Memmingen: Besuche im Klinikum nur eingeschränkt möglich
Memmingen: Besuche im Klinikum nur eingeschränkt möglich
Cineplex Memmingen zieht positive Bilanz für das Kinojahr 2019
Cineplex Memmingen zieht positive Bilanz für das Kinojahr 2019
Memmingen: Vier Einbrüche an einem Wochenende
Memmingen: Vier Einbrüche an einem Wochenende

Kommentare