Hits für einen guten Zweck

Der KURIER verlost Karten fürs Benefiz-Schlagerfestival in Aitrach

Plakat Benefiz-Schlagerfestival Aitrach
+
Wegen der hohen und immer noch steigenden Inzidenzwerte musste das Benefiz-Schlagerfestival auf 2022 verschoben werden.

Aitrach - Aufgrund der steigenden Inzidenzwerte sieht sich der Veranstalter gezwungen, das für Samstag, 20. November 2021, geplante Benefiz-Schlagerfestival in der Mehrzweckhalle Aitrach zu Gunsten des Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach, nochmals zu verschieben. Neuer Termin ist am Samstag, 21. Mai 2022, um 18.30 Uhr. Die Karten behalten alle ihre Gültigkeit.

„Bei den steigenden Zahlen können wir es nicht verantworten, diese Veranstaltung am 20.11.2021 durchzuführen“, teilte der Veranstalter mit. Auch ein großer Teil der Künstler habe für eine Verlegung gestimmt. Um die Gesundheit der Besucher, Künstler und ehrenamtlicher Mitarbeiter nicht zu gefährden, sei nur der eine Weg geblieben - die Verlegung.

Auch die gewonnenen Karten behalten ihre Gültigkeit

Der Memminger KURIER verlost dreimal zwei Karten für das Benefiz-Schlagerfestival in Aitrach. Und so funktioniert‘s: Einfach das Teilnahmeformular ausfüllen und abschicken. Bitte das Stichwort „Schlager” im Formular nennen. Einsendeschluss ist Sonntag, 14. November 2021 (23.59 Uhr). Unter allen Einsendern entscheidet das Los. Die Gewinner werden von uns ausschließlich per Email benachrichtigt! Wir wünschen viel Glück. (mb/MK)

Die Teilnahme ist beendet!

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen hat jetzt 44.444 Einwohner
MEMMINGEN
Memmingen hat jetzt 44.444 Einwohner
Memmingen hat jetzt 44.444 Einwohner
Elektrisch und schnell von München über Memmingen nach Lindau
MEMMINGEN
Elektrisch und schnell von München über Memmingen nach Lindau
Elektrisch und schnell von München über Memmingen nach Lindau
Bäckerei Münz in Babenhausen schließt zum Jahresende
MEMMINGEN
Bäckerei Münz in Babenhausen schließt zum Jahresende
Bäckerei Münz in Babenhausen schließt zum Jahresende
»Bunt statt Blau«
MEMMINGEN
»Bunt statt Blau«
»Bunt statt Blau«

Kommentare