Diakonie Memmingen unterstützt

Hilfsprojekt für Corona-Risikogruppen

+
Diakonie-Maskottchen Mika.

Memmingen – Unter dem Motto „#FÜREINANDERmm“ hat die Diakonie Memmingen nun ein Hilfsprojekt für Corona-Risikogruppen ins Leben gerufen.

Angedacht sind Hilfestellungen in den Bereichen Telefonkontakt, Ausführen des Hundes und Einkaufen. Wer Unterstützung braucht, kann sich montags bis freitags zwischen 13 und 16 Uhr unter Telefon 0151/262 610 32 melden. Aktualisierungen und laufende Informationen gibt es unter www.diakonie-memmingen.de und auf der Facebook-Seite der Diakonie. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Leutkirch: Neue Gutschein-Plattform für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung
Leutkirch: Neue Gutschein-Plattform für Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistung
Einzelne Wertstoffhöfe öffnen eingeschränkt wieder
Einzelne Wertstoffhöfe öffnen eingeschränkt wieder
DGB Allgäu fordert Anhebung des Kurzarbeitergeldes
DGB Allgäu fordert Anhebung des Kurzarbeitergeldes
Staatsministerin Judith Gerlach zur Digitalisierung: „Wir brauchen pfiffige Ideen“
Staatsministerin Judith Gerlach zur Digitalisierung: „Wir brauchen pfiffige Ideen“

Kommentare