Computer und Festplatten geklaut

Diebstahlsserie im Memminger Klinikum geklärt

+

Memmingen - Wie die Memminger Polizei mitteilt, ist es ihr gelungen, eine Serie von Diebstählen im Klinikum aufzuklären. Von Mitte Februar bis Anfang Mai hatte ein 22-Jähriger Festplatten, Arbeitsspeicher, einen PC und drei Monitore geklaut.

Bei den Diebstählen verschaffte sich der Täter mit einem zuvor auf der Baustelle des Hubschrauberlandeplatzes entwendeten Schlüssels Zugang zu Schulungs- und Büroräumen im Klinikum und entwendete daraus die Gegenstände. Was er nicht bedacht hatte: Im Klinikum sind Überwachungskameras angebracht, deren Aufnahmen die Polizei auf die Spur des Mannes brachten. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand die Beamten einen großen Teil des Diebesguts. Auf den entwendeten Datenträgern befanden sich laut Polizei keine Patienten- oder Klinikdaten. Die Schadenssumme beläuft sich auf rund 5.000 Euro. (MK/PI Memmingen)

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt mitmachen und Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Jetzt mitmachen und Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Überhöhte Handwerkerrechnungen
Überhöhte Handwerkerrechnungen
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
"Volk - Heimat - Dorf": Ausstellung beleuchtet NS-Zeit auf dem Land
"Volk - Heimat - Dorf": Ausstellung beleuchtet NS-Zeit auf dem Land

Kommentare