Schwerer Verkehrsunfall zwischen Hawangen und Ungerhausen

Drei Schwerstverletzte nach Frontalzusammenstoß

1 von 16
2 von 16
3 von 16
4 von 16
5 von 16
6 von 16
7 von 16
8 von 16

Hawangen - Heute Morgen gegen 5.45 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße MN 16 zwischen Hawangen und Ungerhausen ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger wollte mit seinem Pkw von Ungerhausen kommend kurz vor dem Ortsbereich von Hawangen in einer unübersichtlichen Kurve einen Lkw überholen und hatte dabei offensichtlich den entgegenkommenden Pkw eines Geschwisterpaars, 31 und 34 Jahre alt, übersehen. Beide Pkw prallten frontal aufeinander.

Kurz danach fingen die Fahrzeuge an zu brennen. Ersthelfer konnten jedoch die Fahrzeuginsassen noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Alle drei Insassen wurden schwerstverletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Kreisstraße war bis circa 10 Uhr zur Unfallaufnahme total gesperrt. An der Unfallstelle waren zur Unterstützung die freiwilligen Feuerwehren von Hawangen, Benningen und Ottobeuren mit insgesamt etwa 40 Mann eingesetzt. (APS Memmingen)

Rubriklistenbild: © Rizer

Auch interessant

Meistgelesen

Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
Corona in Memmingen: Notbetreuung, kein Präsenzunterricht und Testpflicht, das gilt nächste Woche für Kinderbetreuungseinrichtungen und an Schulen
Vollsperrung der Straße In der Neuen Welt
Vollsperrung der Straße In der Neuen Welt
Im Gespräch mit Thomas Boxler zum Thema: Individualität, Qualität und Freude am Bauen
Im Gespräch mit Thomas Boxler zum Thema: Individualität, Qualität und Freude am Bauen
Leutkirch: Verein "Frauen und Kinder in Not" veranstaltet Aktionstag gegen häusliche Gewalt
Leutkirch: Verein "Frauen und Kinder in Not" veranstaltet Aktionstag gegen häusliche Gewalt

Kommentare