1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

Bad Schussenried: Der Pferde- und Krämermarkt findet wieder statt

Erstellt:

Kommentare

Bad Schussenrieder Pferdemarkt
Der traditionelle und große Pferdemarkt findet im Hof der Schussenrieder Brauerei Ott statt. © Privat

Bad Schussenried - Die einzigartige Kombination aus Pferdehandel und Krämermarkt wurde vor über 35 Jahren ins Leben gerufen und ist mittlerweile weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Markteröffnung des diesjährigen Pferde- und Krämermarkts mit „Auftrieb der Pferde“ findet am Freitag, 25. November, um 11 Uhr, statt. Danach werden die Verkaufspferde den ganzen Tag über vorgestellt.

Angesehene Pferdehändler aus ganz Deutschland bieten ihre besten Rösser zum Verkauf an, auch für Kinder ist viel geboten: Erstmals wird es eine Vorführung speziell für Kinder von einem Hufschmid geben. Diese findet am Freitag, 25. November, um 15 Uhr beim Pferdemarkt statt. Treffpunkt ist an der Waffelhütte im Brauereihof. Auf den Besuch des heiligen Nikolaus dürfen sich die Kinder freuen. Musikalisch begleitet ihn die Stadtkapelle Bad Schussenried. Für die Erwachsenen gibt es Glühwein, die gesamten Einnahmen kommen dem Magnus-, Heimat- und Kinderfest zugute. Anschließend wird in der örtlichen Gastronomie gefeiert, im Bierkrugstadel spielt der „Kehlbach Express“.

Krämermarkt mit weihnachtlichem

Der Krämermarkt bietet neben dem traditionellen Sortiment wie Kurz- und Lederwaren, auch süße und herzhafte Leckereien, Spielwaren und Handgemachtes feil. Die Einzelhändler locken mit tollen Aktionen und Angeboten. Für vorweihnachtliches Flair sorgen die liebevoll geschmückten Verkaufshütten der Schussenrieder Vereine und Schulen auf dem Marktplatz rund um den Christbaum. Am Samstag, 26. November, spielt um 17 Uhr die Jugendkapelle, am Sonntag, 27. November, unterhält die Josefskapelle von 13.45 bis 14.45 Uhr. Danach singt der Reichenbacher Kinderchor und begleitet das alljährliche Christbaumloben, wozu auch der Nikolaus erwartet wird. Anschließend dürfen alle Kinder einen alten Brauch aufleben lassen: das „Hälmchenlegen“ – diese Tradition sieht vor, dass die Kinder gemeinsam zur Krippe ziehen und dem Jesuskind ein weiches Bett aus frischem Stroh bereiten.

Die Öffnungszeiten im Überblick:

(MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare