Auch Kinder brauchen Auszeit

Erlebnistage für Geschwister von Kindern mit Behinderung

+
Beim Klettern können die Kinder ihre Grenzen austesten und auch einmal im Mittelpunkt stehen.

Memmingen/Unterallgäu - Mit einem Kind oder Elternteil mit einer Behinderung oder einer chronischen Erkrankung übernehmen gesunde Kinder in der Familie oft sehr früh Verantwortung. Häufig stellen sie ihre eigenen Bedürfnisse zurück und zeigen Verständnis. Auch mal im Mittelpunkt stehen und neue Kraft für den Alltag tanken können diese Kinder bei den Erlebnistagen für Geschwister.

Regina Sproll von den Regens Wagner Offenen Hilfen organisiert auch in diesem Jahr wieder die Geschwisterkinder-Erlebnistage. In der Jugendbildungsstätte der JDVA in Bad Hindelang verbringen die Kinder vier Tage in der Natur, in aktiven und ruhigen Phasen. Finanziell gefördert wird das Angebot durch die Aktion Mensch. Eltern können ihre Kinder auch kostenfrei begleiten. 

„Wir gehen auf die Wünsche der Kinder ein und möchten jedes Kind in seiner Situation wahrnehmen und fördern“, sagt Regina Sproll. So gehören zum Beispiel Kennenlernspiele, Orientierungstouren mit GPS, Klettern und Abseilen, Bergwanderungen, Naturerfahrungsspiele und Wassererlebnisse zu den Angeboten der Erlebnistage. Durch die gemeinsamen Erfahrungen und den Austausch untereinander nehmen die Kinder neue Energie mit in den Alltag. „Die Kinder lernen von klein auf Empathie, Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme und sind daher wichtige Menschen für unsere Gesellschaft. Mit unserem Angebot möchten wir diese Kinder stärken und gleichzeitig ihre Familien entlasten“, erklärt Sproll. 

Die Regens Wagner Offenen Hilfen für die Stadt Memmingen und den Landkreis Unterallgäu bieten ambulante Angebote für Menschen mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Hierzu zählen unter anderem der Familienunterstützende Dienst und die Freizeit- und Bildungsangebote. 

DieGeschwisterkinder-Erlebnistage finden vom 22. bis 25. April statt. Anmelden kann man sich bei den Regens Wagner Offenen Hilfen in Memmingen, Telefon 08331/97476-203, per E-Mail an simone.ritter@regens-wagner.de oder unter www.regens-wagner-lautrach.de.  (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
„Soko Tierschutz“ enttarnt hiesigen Milchbauern als Tierquäler
„Soko Tierschutz“ enttarnt hiesigen Milchbauern als Tierquäler
„Eine Sportstätte von großer Bedeutung“
„Eine Sportstätte von großer Bedeutung“
Neuer Jugendamtsleiter im Rathaus empfangen
Neuer Jugendamtsleiter im Rathaus empfangen

Kommentare