Festliches Neujahrskonzert mit Trompete und Orgel

„Von Barock bis Cohen“

+
„Von Barock bis Cohen“ spannen die beiden Musiker Michael Bischof und Thomas Bodenmüller den musikalischen Bogen bei ihrem Neujahrskonzert.

Memmingen - Auch dieses Jahr lädt das Duo aus Michael Bischof (Trompete) und Thomas Bodenmüller (Orgel) wieder zum Neujahrskonzert mit festlichen Trompeten- und Orgelklängen in die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt nach Memmingen ein.

Die beiden Musiker konzertieren am Sonntag, 7. Januar, um 16 Uhr. Unter dem Motto „Von Barock bis Cohen“ spannt sich der stilistische Bogen. Mit den Trompetenkonzerten von Telemann, Martini und Vivaldi kommen glanzvolle, barocke Werke zu Gehör. Des Weiteren erklingen populäre Stücke wie das „Halleluja“ von Leonard Cohen und „You Raise Me Up“ von Rolf Lovland. Zudem spielt Thomas Bodenmüller festliche und kurzweilige Solostücke von Johann Sebastian Bach und Georg Böhm. Der in der Region inzwischen renommierte Trompeter Michael Bischof wirkt nach Studien in München und Stuttgart als hauptamtliche Lehrkraft für Trompete an der städtischen Bruno-Frey-Musikschule in Biberach. Thomas Bodenmüller, der acht Jahre an der Heilig-Geist-Kirche in Günzburg wirkte, ist seit 2014 hauptamtlicher Kirchenmusiker in der Pfarreiengemeinschaft Peißenberg/Oberbayern. Im Duo spielen die Musiker seit 2005 zusammen und geben Konzerte im gesamten süddeutschen Raum. So dürfen die Zuhörer auch heuer wieder auf ein besonderes Konzerterlebnis mit den königlichen Instrumenten Trompete und Orgel gespannt sein. 

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, es wird um eine Spende gebeten. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Deutsche Bahn zieht Zwischenbilanz der Ausbauarbeiten
Deutsche Bahn zieht Zwischenbilanz der Ausbauarbeiten
Besuch vom Landesdenkmalrat
Besuch vom Landesdenkmalrat
Firnhaber wechselt zu Bezirkskliniken Schwaben
Firnhaber wechselt zu Bezirkskliniken Schwaben

Kommentare