Verbot gilt an Silvester und Neujahr

Keine Feuerwerkskörper in der Altstadt

+
In der Memminger Altstadt gilt auch in diesem Jahr wieder ein Abbrennverbot für Feuerwerkskörper.

Memmingen - Zum Schutz der historischen Gebäude ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern der Kategorie 2 in der Memminger Altstadt an Silvester, 31. Dezember 2017, und Neujahr, 1. Januar 2018, verboten.

Dazu gehören zum Beispiel Raketen, Knaller, Batteriefeuerwerke und Schwärmer. Die Stadt Memmingen hat hierzu eine Allgemeinverfügung erlassen. Bei Nichteinhaltung drohen Bußgelder bis zu einer Höhe von 50.000 Euro. Die Polizei wird die Einhaltung des Verbotes überwachen. 

Außerhalb der Altstadtgrenze dürfen Feuerwerkskörper an Silvester und Neujahr wie gewohnt abgeschossen werden. Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern in der Nähe von Kirchen, des Klinikums, von Kinder- und Altenheimen sowie Fachwerkhäusern ist gesetzlich verboten. 

Das Feuerwerksverbot in der Memminger Altstadt wurde erstmals zum Jahreswechsel 2012/2013 erlassen und hat sich seitdem gut bewährt.(MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Rund 2.500 Hästräger beim großen Narrensprung in Aichstetten
Rund 2.500 Hästräger beim großen Narrensprung in Aichstetten
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
"Schwaben weissblau" - Aufzeichnung heute Abend in der Stadthalle
"Schwaben weissblau" - Aufzeichnung heute Abend in der Stadthalle
Palliativversorgung: Gesundheitsausschuss stimmt Finanzierung zu
Palliativversorgung: Gesundheitsausschuss stimmt Finanzierung zu

Kommentare