Die Jugend demonstriert für ihre Zukunft

"Fridays for Future" in Memmingen

1 von 3
2 von 3
3 von 3

Memmingen – Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg, nominiert für den Friedensnobelpreis und Vorreiterin der Aktion „Fridays for Future“, hat auch die Memminger Schülerinnen und Schüler zu einer Demonstration angeregt. Weltweit mehr als 1.650 Klimakundgebungen soll es an diesem Tag gegeben haben und auch in Memmingen haben sich am vergangenen Freitag über 400 Schülerinnen und Schüler trotz des starken Regens am Schrannenplatz versammelt, um für den Klimaschutz auf die Straße zu gehen.

Von einem starken Polizeiaufgebot begleitet, zogen die Jugendlichen vom Schrannenplatz an Vöhlin-Gymnasium und der Bismarckschule vorbei, bis zum Marktplatz, wo es noch eine „Hüpfeinlage gegen den Kohleabbau“ gab. Die Schulen sehen die Aktion allerdings mit gemischten Gefühlen. So wandte sich die Leitung des Vöhlin-Gymnasiums bereits zweimal in Form einer Elterninformation an die Erziehungsberechtigten. Man begrüße zwar das politische Engagement der Schüler, sehe es allerdings als kritisch an, während der Schulzeit zu demonstrieren. Falls sich Schüler an der Demonstration beteiligen, will die Schule mit den teilnehmenden Schülern im Nachgang über die Nachbereitung des versäumten Unterrichtsstoffes sprechen, so Schulleiter Burkhard Arnold.

Pater Erhard Staufer, Schulleiter am Marianum Buxheim, hat sich schon im Vorfeld mit den am stärksten engagierten Schülern unterhalten und einen Kompromiss ausgearbeitet. Wenn dies eine einmalige Aktion bleibe und die Eltern eine Entschuldigung für die beteiligten Schüler ausschreiben, werde man auf Sanktionen verzichten, so Staufer. Der Schulleiter betonte, dass man innerschulisch nun ein größeres Augenmerk auf das Thema lege, dazu seien bereits Umwelt-Arbeitsgemeinschaften gegründet worden. Problematisch sieht Staufer die Unterstützung der Aktion durch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er fühlt sich im Stich gelassen; man könne nicht Schulpflicht und Engagement für die Umwelt gegeneinander ausspielen. (ew)

Auch interessant

Meistgelesen

Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Demo gegen Bad Grönenbacher Milchviehbetrieb
Stiller Protest gegen Skandalmilchbetrieb in Bad Grönenbach
Stiller Protest gegen Skandalmilchbetrieb in Bad Grönenbach
„Eine Sportstätte von großer Bedeutung“
„Eine Sportstätte von großer Bedeutung“
Neuer Jugendamtsleiter im Rathaus empfangen
Neuer Jugendamtsleiter im Rathaus empfangen

Kommentare