„Wann, wenn nicht jetzt?“

Grüne gründen Ortsverband in Ottobeuren

+
Kreis- und Bezirksprecher Daniel Pflügl, Sabine Weber-Frommel, Doris Kienle, Cornelia Nagel, Evi Lichtblau und Helmut Scharpf (von links) freuten sich über eine gelungene Ortsverbandsgründung.

Ottobeuren - „Wann, wenn nicht jetzt?“ - das war der Tenor bei der Gründung des Ortsverbandes von Bündnis 90/Die Grünen vor kurzem in Ottobeuren.

Parteimitglieder und an grüner Politik Interessierte waren gekommen, um einen grünen Ortsverband zu gründen. Viele von ihnen sind bereits langjährig in Verbänden engagiert, die für Umwelt-, Menschenrechts- und Frauenpolitik stehen. Die Anwesenden wollen in Ottobeuren mehr grüne Politik und - wie es eine Teilnehmerin formulierte - „den grünen Geist verbreiten“. 

Die Grünen wollen Männer und insbesondere Frauen motivieren, sich politisch zu engagieren, einzubringen und für ihre Rechte einzustehen. In das Vorstandsteam vom Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen Ottobeuren wurden gewählt: Cornelia Nagel und Doris Kienle (Sprecherinnen), Sabine Weber-Frommel (Schriftführerin), Evi Lichtblau (Beisitzerin) und Helmut Scharpf (Beisitzer). 

Das erste Ortsverbandstreffen für alle an grüner Politik Interessierten findet statt am Sonntag, 3. Februar, um 16.30 Uhr im Ratskeller.  (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen:  Hunderte demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen
Memmingen:  Hunderte demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen
 Sanierungsarbeiten am Autobahnkreuz Memmingen
 Sanierungsarbeiten am Autobahnkreuz Memmingen
Corona in Memmingen: Öffnungen je nach Infektionsgeschehen
Corona in Memmingen: Öffnungen je nach Infektionsgeschehen
Die TOP-Arbeitgeber in unserer Region
Die TOP-Arbeitgeber in unserer Region

Kommentare