Den „Ernstfall” souverän gemeistert

Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Dettingen

+
Nach der Bergung durch die Dettinger Feuerwehr wurde die „verletzte” Person versorgt.

Dettingen a.d. Iller – Die Dettinger Feuerwehr hatte als Schauplatz der Hauptübung die Firma Metallbau Sieber in der Hammerschmiede ausgewählt. Auch der stellvertretende Bürgermeister Reinhold Schneider machte sich vor Ort ein Bild vom Leistungsstand der Aktiven. Im Nachgang bezeichneten Schneider und Kommandant Leo Steinhauser die absolvierte Übung als sehr gelungen.

Neben dem stellvertretenden Bürgermeister verfolgten einige Gemeinderäte sowie zahlreiche Zuschauer das Geschehen, das von Kommandant Leo Steinhauser kommentiert wurde. Unter anderem stand folgendes Szenario auf der Agenda: In einer Absauganlage kam es zu einer Verpuffung, die zu einer Verrauchung der Industriehalle führte. Aus der Alarmmeldung war noch eine vermisste Person ersichtlich.

Daraufhin fuhr die Feuerwehr Dettingen die Einsatzstelle mit Sondersignal an. Nach einer Erkundung der Sachlage durch den Einsatzleiter Daniel Bachhofer wurde die Menschenrettung unter Atemschutz eingeleitet. Die „gerettete” Person wurde anschließend betreut. Insgesamt waren zwei Trupps unter Atemschutz im Einsatz sowie ein Sicherungstrupp gestellt. Zur Entrauchung der Industriehalle wurde ein Drucklüfter eingesetzt. Die Sicherstellung der Wasserversorgung erfolgte über das Hydrantennetz und den angrenzenden Gießenkanal. Um den „Brand” in der Absauganlage löschen zu können, kam ein Fognail (Löschlanze) und der Motortrennschleifer zum Einsatz. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen: Wie war das nochmal mit der Vorfahrt?
Memmingen: Wie war das nochmal mit der Vorfahrt?
Kripo Memmingen nimmt Buntmetalldiebe fest
Kripo Memmingen nimmt Buntmetalldiebe fest
Mann aus Benningen wird vermisst
Mann aus Benningen wird vermisst
Neues Feuerwehrhaus in Amendingen eingeweiht
Neues Feuerwehrhaus in Amendingen eingeweiht

Kommentare