Geschäftsideen gesucht

Jahreshauptversammlung des Bund der Selbständigen in Memmingen

+
Unser Bild zeigt (von links) Bezirksgeschäftsführer Tilo Treede, Schriftführer Jürgen Kolb, stellvertretender Vorsitzender Andreas Wahrbichler, erster Vorsitzender Jürgen Diamant, Kassenwart Andreas Gerner und den Landesschatzmeister Georg Büchele.

Memmingen – Mit knapp 15.000 Unternehmen aus allen Berufssparten ist der Bund der Selbständigen (BDS) bayernweit der größte unabhängige Unternehmerverband, erläutert der kommissarische Vorsitzende des BDS, Jürgen Diamant, bei der Jahreshauptversammlung im Hotel Weißes Ross.

Die Unternehmen vor Ort zu unterstützen sei die Hauptaufgabe des BDS, denn auch wenn man politisch mit allen Parteien gut vernetzt sei, haben die Selbständigen keine echte politische Lobby und damit kein Mitspracherecht bei öffentlichen Belangen, führt Diamant weiter aus. Aber auch die Unterstützung von Existenzgründern gehöre zu den Aufgaben des Verbandes und Diamant warb dafür, Geschäftsideen dem BDS zu präsentieren. In der Zukunft möchte der Verband verstärkt Initiativen zur Mitarbeiterbindung, wie beispielsweise eine Azubi-Akademie mit der Möglichkeit eines Studiums, forcieren. Ein weiterer Schwerpunkt Diamants ist mehr Engagement im Stadtmarketing, wozu seiner Meinung nach der Einzelhandel Hand in Hand mit E-Commerce gehört.

Citymanager gefordert

Der erste Vorsitzende des Stadtmarketing Memmingen e.V., Hermann Oßwald, bescheinigte dem BDS deckungsgleiche Ziele mit seinem Verein, der aus der „Werbegemeinschaft Memmingen e.V.“ entstanden ist. Sein Ziel ist es, die Attraktivität des Standorts Memmingen zu stärken. Obwohl die Zusammenarbeit mit der Stadt gut sei, fordert Oßwald einen Citymanager. Trotz der Aktivitäten wie „Memmingen blüht“, dem Weinfest auf dem Weinmarkt, der langen Einkaufsnacht und dem Stadtfest sieht Oßwald die geringe Besucherfrequenz in der Innenstadt als großes Problem. Eine Lösung sieht er in der derzeitigen Entwicklung eines Einzelhandelskonzeptes. Der Verein werde dabei umstrukturiert, um die Stadt besser vermarkten zu können. Oßwald sprach sich in diesem Zusammenhang auch für eine Überarbeitung der sogenannten „Memminger Liste“ aus, die festlegt, welche Waren in welchen Gebieten der Stadt verkauft werden dürfen.

Voneinander profitieren

Diamant sieht den Stadtmarketing Memmingen e.V. nicht als Konkurrenz des BDS, sondern sieht durchaus Chancen dafür, dass man gegenseitig voneinander profitieren kann. Der Vorsitzende kann sich auch vorstellen, dass man sich gegenseitig auf Facebook und Instagram bewirbt. Bei der anschließenden Neuwahl wurde Jürgen Diamant mit einer Gegenstimme als erster Vorsitzender gewählt. Zweiter Vorsitzender wurde Andreas Wahrbichler, Kassenwart Andreas Gerner, Schriftführer Jürgen Kolb und als weiteres Vorstandsmitglied wurde in Abwesenheit die Grafikerin Sandra Franck gewählt. (ew)

Auch interessant

Meistgelesen

Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Vermisste Katzen in unserer Region
Vermisste Katzen in unserer Region
Memmingen: Akku löst Feuerwehreinsatz aus
Memmingen: Akku löst Feuerwehreinsatz aus
Memminger Klinikum: Tendenz geht Richtung Neubau
Memminger Klinikum: Tendenz geht Richtung Neubau

Kommentare