Jugendliche drehen Kurzfilme im Bauernhofmuseum

Das Museum im Zoom von Smartphone und Tablet

+
Die jungen Filmemacher im Interview mit Hufschmied Bernd Michelberger im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren.

Illerbeuren - Am Montag, 6. November, findet im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren eine öffentliche Filmpremiere statt. Gezeigt werden die Schülerarbeiten der Praxisklasse aus Babenhausen, die im Rahmen des Projektes „mobil im museum“ an einem bayernweiten dreitägigen Film-Workshop teilgenommen haben. Entstanden sind drei Kurzfilme.

Im Fokus standen die Berufe im und um das Museum. Aber die Jugendlichen konnten ihrer Fantasie auch freien Lauf lassen und neue Geschichten rund um das Museum entwickeln. Inspiration bot die abwechslungsreiche Kulisse der alten Bauernhäuser des Freilichtmuseums. Innerhalb von drei Tagen lernten die Jugendlichen in Illerbeuren, worauf es beim Filmemachen ankommt: Erstellen eines Konzeptes, Entwickeln eines Storyboards, Texte verfassen, Requisiten auswählen, richtige Kamerahaltung, Bildeinstellung, Ton und Schnitt. So entstanden drei Clips, die komplett eigenständig mit Tablets gedreht und geschnitten wurden. 

Die Inhalte für die Filmsequenzen erarbeiteten die Schüler nach dem Kennenlernen der verschiedenen Ausstellungsbereiche selbst. Der Kurzspielfilm „Das verschwundene Festmahl“ greift die historische Atmosphäre der alten Höfe auf. Der zweite Film begleitet dokumentarisch ein Objekt auf seinem Weg von der Aufnahme in den Museumsbestand bis in die Ausstellung und stellt dabei verschiedene Fachabteilungen innerhalb des Museumsbetriebes vor. Der dritte Film beschäftigt sich mit alten und immer noch aktuellen Berufen, wie zum Beispiel dem Landwirt, dem Hufschmied und dem Bäcker. 

Die Filmbeiträge sollen mittels mehrerer im Museumsgelände verteilter Medienstationen in die Ausstellung integriert werden. Bereits vorab findet eine öffentliche Filmpremiere am Montag, 6. November, ab 18 Uhr im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren statt. Veranstaltungsort ist der obere Saal des Museumsgasthauses „Gromerhof“. Weitere Informationen gibt es unterwww.mobilimmuseum.de und www.bauernhofmuseum.de. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Feenzauber im Stadttheater Memmingen
Feenzauber im Stadttheater Memmingen
Beton, Stahl und Silber
Beton, Stahl und Silber
Bahnübergänge sollen umgebaut werden
Bahnübergänge sollen umgebaut werden
Alltagstaugliche Elektromobilität
Alltagstaugliche Elektromobilität

Kommentare