Neue Regelungen gelten ab Montag

Keine kostenlosen Tests mehr

Typ mit Maske schiebt Frau Stäbchen in die Nase
+
Ab kommendem Montag gelten neue Regelungen. Die kostenlosen Tests entfallen zukünftig.

Memmingen - Ab Montag, 11. Oktober 2021, gelten im Testzentrum an der Stadionhalle neue Regelungen. Die kostenlosen Bürgertestungen entfallen. Im kommunalen Testzentrum werden nur noch Personen getestet, die Anspruch auf eine kostenlose Testung haben, alle anderen müssen auf andere Teststationen ausweichen. Darauf weist die Stadt Memmingen in einer Pressemeldung hin.

Einen kostenfreien Antigen-Schnelltest erhalten demnach künftig:

Kinder und Jugendliche, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben

Bis einschließlich 30.11.2021: Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben sowie Studierende an einer bayerischen Hochschule unter Vorlage des Studierendenausweises.

Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen COVID-19 geimpft werden können mit Vorlage eines ärztlichen Attests.

Besuchspersonen von stationären Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung mit Vorlage eines Berechtigungsscheins.

Folgenden Personengruppen erhalten im Testzentrum einen kostenlosen PCR-Test

:Personen, die einen Hinweis als mögliche Kontaktperson in der Corona-Warn-App erhalten haben („Erhöhtes Risiko“) unter Vorlage des Hinweises.

Kontaktpersonen, die vom Gesundheitsamt informiert wurden.

Personen, die ein positives Schnelltestergebnis vorlegen.

Beschäftigte von stationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und ambulante Pflegedienste unter Vorlage eines Berechtigungsscheins.

Die Anmeldung läuft wie gehabt über www.cov19screening.de beziehungsweise ohne Termin direkt vor Ort.

Wie hoch die Kosten für einen Antigen-Schnelltest oder einen PCR-Test für Selbstzahler sein werden, wenn ab Montag die kostenlosen Tests wegfallen, kann aktuell nicht eindeutig beantwortet werden. Nach Recherchen von Bayern1 (Bayerischer Rundfunk) rechnen derzeit medizinische Labore laut einem Sprecher des Berufsverbands Deutscher Laborärzte für einen Wunsch-PCR-Test bundesweit 128,23 Euro ab. Wird ein PCR-Test von einem Gesundheitsamt angefordert, bekommen die Labore pro PCR-Test bei Kassenpatienten 43,56 Euro von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet und 35 Euro bei Patienten mit Symptomen. Für einen Antigen-Schnelltest erhalten die Labore 11,50 Euro pro Test, so die Deutsche Presseagentur (dpa).

Nach Informationen der Pressestelle der Stadt Memmingen, gibt es wohl auch an den verschiedenen Testzentren in Memmingen keine beziehungsweise unterschiedliche Preisangaben. Wer also künftig einen Antigen-Schnelltest oder PCR-Test benötigt, sollte sich am besten vorab über die jeweils anfallenden Kosten informieren. (MK/es)

Auch interessant

Meistgelesen

Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
MEMMINGEN
Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
Herbstmarkt in der Memminger Innenstadt
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
MEMMINGEN
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Corona-Update für Memmingen: Ab Samstag Lockerungen bei Außengastronomie, Kontakten, Sport und mehr
Auf Schulungsfahrt  Stopp in Memmingen eingelegt
MEMMINGEN
Auf Schulungsfahrt  Stopp in Memmingen eingelegt
Auf Schulungsfahrt  Stopp in Memmingen eingelegt
Datenschutz am Wertstoffhof
MEMMINGEN
Datenschutz am Wertstoffhof
Datenschutz am Wertstoffhof

Kommentare