Erste Vorstellungen bereits (fast) ausverkauft

Kleinkunst in Memmingen: Das PiK meldet sich zurück

Michael Sens
+
„Unerhört Beethoven“ heißt das Programm, mit dem Michael Sens am 24. September 2021 im PiK zu Gast ist. Es gibt noch Restkarten.

Memmingen – Nach monatelanger, coronabedingter Abstinenz zieht endlich auch im Parterretheater im Künerhaus (PiK) in Memmingen wieder die Kleinkunst ein. Nächste Woche stehen zwei Veranstaltungen auf dem Programm, wobei es nur für den Abend mit Michael Sens noch Restkarten gibt.

Zwar nur mit deutlich verminderter Zuschauerzahl – es gibt nur 30 Plätze, aber immerhin: DIE Institution für Kleinkunst und Kabarett in Memmingen, das PiK, öffnet wieder seine Pforten. Möglich wird dies, weil die Mitglieder ihre Jahresbeiträge weiter entrichtet haben und das gesamte PiK-Team ehrenamtlich arbeitet. Und da insbesondere auch die Kunst- und Kulturszene in den letzten eineinhalb Jahren sehr massiv unter den ganzen Corona-Maßnahmen gelitten hat, will das PiK jetzt wenigstens im Kleinen seinen Beitrag dazu leisten, den Künstlern etwas Gutes zu tun!

Gastspiel von H.G. Butzko im PiK bereits ausverkauft

Bei der sehr begrenzten Zuschauerzahl nicht verwunderlich ist, dass das Gastspiel von H.G. Butzko am kommenden Donnerstag, 23. September, bereits ausverkauft ist. In seinem neuen Programm „aber witzig" spürt der Politkabarettist dem Irrsinn nach, der mit der postfaktischen Zeitenwende einhergeht. Dabei stellen sich interessante Fragen: Was ist ein Computervirus gegen eine echte Pandemie? Was die Reizüberflutung im Digitalen verglichen mit dem Anstieg des Meeresspiegels in der realen Welt? Was nützt die künstliche Intelligenz, wenn die menschliche Dummheit zeitgleich mitwächst? Eine amüsante und bisweilen besinnliche Mischung aus Infotainment, Gags und pointierter Nachdenklichkeit.

Noch Restkarten für Michael Sens - „Unerhört Beethoven“ am 24. September

Noch einige Restkarten gibt es für die Vorstellung am Freitag, 24. September, ab 20 Uhr: Kabarett über Musik – „Unerhört Beethoven“. Mit diesem Titel verehrt Michael Sens einen der größten Komponisten unserer Zeit. Mit unwiderstehlicher Kreativität, sinnreichem und tiefgehendem Humor, musikalischer Virtuosität an Klavier, Violine und Gitarre, bemerkenswerten Gesangsleistungen vielfältiger Musikstile und unglaublicher Kunst der Wortbeherrschung erweckt Michael Sens den großen Meister Beethoven wieder zum Leben.

Restkarten und Programm

Der Eintritt kostet 20 Euro, Restkarten unter Telefon 08334/9876888. Näheres zum Programm des PiK unter www.pik-mm.de.

(MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Stadtarchivar präsentiert Memminger Stadtgeschichte kompakt
MEMMINGEN
Stadtarchivar präsentiert Memminger Stadtgeschichte kompakt
Stadtarchivar präsentiert Memminger Stadtgeschichte kompakt
Wie geht es weiter mit der Modellregion Energiewende?
MEMMINGEN
Wie geht es weiter mit der Modellregion Energiewende?
Wie geht es weiter mit der Modellregion Energiewende?
Center Parcs Park Allgäu hat wieder geöffnet
MEMMINGEN
Center Parcs Park Allgäu hat wieder geöffnet
Center Parcs Park Allgäu hat wieder geöffnet
Landrat lädt wieder zum Unterallgäuer Radlertag ein
MEMMINGEN
Landrat lädt wieder zum Unterallgäuer Radlertag ein
Landrat lädt wieder zum Unterallgäuer Radlertag ein

Kommentare