Und dann ab damit zum Wertstoffhof

An Silvester knallen die Korken

+
Kork ist ein wertvoller Rohstoff und gehört in die grüne Tonne.

Unterallgäu - Silvester ist der ideale Zeitpunkt, einmal wieder die Korken knallen zu lassen. Aber wohin damit, wenn die Flasche leer ist?

Korken werden an jedem Wertstoffhof im Landkreis Unterallgäu über die grüne Tonne gesammelt. „Kork ist ein wertvolles Naturprodukt, das verwertet werden kann. Der Korken von einer Wein- oder Sektflasche ist zum Wegwerfen viel zu schade“, heißt es von Seiten der Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu. 

Über die grüne Tonne wird ausschließlich Naturkork gesammelt. Kunststoffkorken gehören in den gelben Sack. Angenommen werden nicht nur Flaschenkorken, sondern auch Korkuntersetzer und Korkpinnwände. Voraussetzung ist, dass diese unbehandelt und frei von Kleber oder Farbe sind. Der gesammelte Kork wird später zu neuen Korkplatten verarbeitet. So wird der natürlich vorkommende Rohstoff geschont. 

Bei Fragen zur Abfallentsorgung gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises Unterallgäu Auskunft unter Telefon 08261/995-367 oder -467. Informationen gibt es auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 1200,- Euro gewinnen!
Streik bei Real in Memmingen
Streik bei Real in Memmingen
Wirtschaftsminister Pschierer spricht in Egg a.d. Günz
Wirtschaftsminister Pschierer spricht in Egg a.d. Günz
Seniorenkonzept auf dem Prüfstand
Seniorenkonzept auf dem Prüfstand

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.