Mit neuem Programm „Glückskeks” in der Stadthalle Memmingen

KURIER verlost Karten für Sebastian Reich & Amanda

+
Sind immer für eine Überraschung gut: Sebastian Reich und Nilpferddame Amanda.

Memmingen - Am Sonntag, 7. April, um 18 Uhr kommen Sebastian Reich und Nilpferddame Amanda mit ihrem Programm „Glückskeks” in die Stadthalle Memmingen. Seid live dabei und gewinnt mit dem Memminger KURIER drei mal zwei Karten für das Event.

Amanda hat ein besonderes Ziel: Glücklich machen, glücklich sein. Ob Sebastian ihr dabei eine große Hilfe ist, stellt sie einmal mehr in Frage. Aber das wird sie live und ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen auf der Bühne klären. Man soll es kaum glauben, aber es wird sich zeigen, dass die smarte Nilpferddame reifer geworden ist. Ganz gleich ob sie nun den Führerschein machen möchte oder ihr eigenes Handy bekommt, Amanda steht mit beiden Beinen voll im Leben. Bleiben nur noch die zwei großen Rätsel: Warum Amanda demnächst wohl sehr viel in England unterwegs sein wird und wer diesmal der „Glückskeks des Abends“ ist. 

Karten gibt es unter anderem in der Geschäftsstelle des Memminger KURIER, Glendalestraße 8 sowie bei der Stadtinfo Memmingen.

Karten gewinnen

Der Memminger KURIER verlost drei mal zwei Karten für „Sebastian Reich & Amanda” am 7. April 2019 in der Stadthalle Memmingen. Und so funktioniert's: Einfach das Teilnahmeformular ausfüllen und abschicken. Bitte das Stichwort „Glückskeks” im Formular nennen. Teilnahmeschluss ist Dienstag, 2. April 2019, 23.59 Uhr. Unter allen Einsendern entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. (mb/MK)

Teilnahme beendet!

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
Brand in Memmingen: 29-Jähriger gestorben
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
Heidrun Bauer erhält Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten
"Mind Projects": Junge Filmemacher aus Passion
"Mind Projects": Junge Filmemacher aus Passion
Bad Grönenbach: Dritter Milchviehbetrieb wurde durchsucht
Bad Grönenbach: Dritter Milchviehbetrieb wurde durchsucht

Kommentare