Landwirtschaftsschule erkundet Bio-Putenbetrieb

Kurze Wege vom Hof zum Verbraucher

+
Ganz besonders interessierte die Studierenden die Erläuterungen Adelwarths über die verschiedenen Fleischteile der Pute und deren Verwendung in der Küche.

Memmingen/Lachen - Regionale Produkte und Hintergrundinfos über die Erzeugung von Lebensmitteln stehen in der Landwirtschaftsschule hoch im Kurs. Robert Adelwarth gab den Studierenden der Teilzeitschule Einblick in Haltung und Vermarktung seiner Bio-Puten direkt am Hof in Lachen-Hetzlinshofen.

Die Studierenden informierten sich darüber, wie die rund 1.500 Puten gehalten und gefüttert werden und was biologische Landwirtschaft im von Naturland zertifizierten Bio-Betrieb bedeutet. Die Tiere wachsen bis zum Alter von 20 bis 27 Wochen an der Hofstelle auf. 

Viele Fragen gab es zur Aufzucht: Bio bedeutet hier zum Beispiel erheblich geringere Besatzdichte im Stall, mehr Auslauf, keine Verwendung von Antibiotika und, dass die Schnäbel der Tiere nicht beschnitten werden. Um eine funktionierende Kreislaufwirtschaft zu gewährleisten, arbeitet Adelwarth mit einem Betrieb zusammen, der ausreichend Flächen für die Ausbringung von Mist bereithält. Ausgefeilte Technik und elektronische Steuerung der Fütterung sparen Zeit, doch trotzdem müssen die Tiere intensiv beobachtet werden. 

Beeindruckt waren die Besucher von der neuen EU-gerechten Schlacht- und Zerlegeräume direkt am Hof. Weil die Tiere vor Ort geschlachtet werden, bleiben die Transportwege kurz; das erspart den Tieren unnötigen Stress. Für die Haltung und Vermarktung arbeiten neben dem Ehepaar Adelwarth weitere drei Mitarbeiter, teilweise in Teilzeit. Verkauft werden die Puten auf sechs Wochenmärkten in Memmingen, Kempten, Kaufbeuren und Senden. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Leonhardiritt 2018 in Gottenau
Leonhardiritt 2018 in Gottenau
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Babys der Woche im Klinikum Memmingen
Klinikum engagiert weitere Pflegekräfte aus dem Ausland
Klinikum engagiert weitere Pflegekräfte aus dem Ausland
Zahlreiche Besucher bei den Memminger Naturheiltagen
Zahlreiche Besucher bei den Memminger Naturheiltagen

Kommentare