Leiter der Europäischen Kommission in München trifft OB

Gute Gespräche zu europäischen Themen

+
Burkhard Arnold (Vorsitzender der Europa Union, KV Memmingen), Referent Frank Burgdörfer, Oberbürgermeister Manfred Schilder, Alexandra Störl ( Leiterin des Europabüros) zusammen mit Joachim Menze (Leiter der Europäischen Kommission, Regionalvertretung München) beim Empfang im Rathaus.

Memmingen - Oberbürgermeister Manfred Schilder hat Joachim Menze, den Leiter der Europäischen Kommission, Regionalvertretung München, im Rathaus empfangen. Auch Burkhard Arnold, Vorsitzender der Europa Union, Kreisverband Memmingen, und die Leiterin des städtischen Europabüros, Alexandra Störl, waren mit dabei.

Menze und Schilder diskutierten den Breitbandkabelausbau, die unterschiedlichen Schulsysteme innerhalb Deutschlands und Europas sowie das Thema der Verkehrsinfrastruktur. Hier ging es auch um verschiedene Möglichkeiten der Bezuschussung aus Brüssel. Das städtische Europabüro arbeitet seit vielen Jahren als europe direct, assoziierter Partner, erfolgreich mit der Europäischen Kommission zusammen. Menze zählt auch weiterhin auf eine gute und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen der Stadt Memmingen und der Europäischen Kommission. „Europa ist angesichts der schwierigen Zeiten wichtiger denn je“, sagte Oberbürgermeister Manfred Schilder und sicherte dem Kommissionsvertreter dabei die künftige Kooperation der Stadt Memmingen zu. Das Regionalbüro der Kommission in München ist durch eine Vielzahl von Angeboten in ganz Bayern und Baden-Württemberg präsent und bietet Informationsveranstaltungen zu aktuellen politischen Fragen an. Im Anschluss an den Besuch von Joachim Menze schloss sich der Vortrag: „Die Welt ist aus den Fugen - Europa braucht mehr Gewicht auf der Internationalen Bühne“ des Politikwissenschaftlers Frank Burgdörfer an, Mitglied im Rednerdienst „Team Europe“ der Europäischen Kommission und Mitglied im Vorstand der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD). (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Anmeldezahlen haben sich verdreifacht
Anmeldezahlen haben sich verdreifacht
Vom Leben als Konzertveranstalter
Vom Leben als Konzertveranstalter
Parkflächen am Römerhof?
Parkflächen am Römerhof?
Ein Haus für Menschen in Not
Ein Haus für Menschen in Not

Kommentare