1. kurierverlag-de
  2. Memmingen

Leutkirch: Ein starkes Zeichen für Willerazhofener Vereine

Erstellt:

Kommentare

Leutkirch: Richtfest in Willerazhofen
Große Freude herrschte über das Richtfest in Willerazhofen. © Stadt Leutkirch

Leutkirch - In Willerazhofen wird derzeit ein Anbau an die bestehende Turnhalle gebaut. Dadurch entstehen multifunktional nutzbare Vereinsräume. Ende des Jahres 2022 wurde Richtfest gefeiert.

Mit traditionellem Richtspruch, Richtbaum und glückbringenden Scherben wurde in Willerazhofen Richtfest für einen Anbau an die bestehende Turnhalle gefeiert. Dort entstehen neue multifunktionale Räume für Musikkapelle, Theaterverein und Landjugend. Der Anbau wird künftig mehrere Funktionen für die örtlichen Vereine übernehmen. Musik- und Theaterproben werden so deutlich erleichtert und für die Lagerung von Gerätschaften und Musikinstrumenten entsteht ebenso dringend benötigter Platz.

Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle lobte das große Engagement der Vereine für die neuen Räume: „Durch sehr viel Eigenleistung der Vereine und die gute Zusammenarbeit mit allen am Bau Beteiligter, können wir trotz Materialengpässen und Kostensteigerungen das Projekt gut umsetzen.“ Einen besonderen Dank richtete Henle hierbei an Robert Müller vom Hochbauamt und Tobias Reutlinger, Ausschussmitglied der Musikkapelle Willerazhofen. „Sie setzen sich über das normale Maß hinaus, für die Umsetzung dieses Projektes ein“, betonte Henle.

Ortsvorsteher Alois Peter zeigte sich erfreut, dass das Projekt gut vorankommt. „Für die Willerazhofener Vereine ist das ein ganz wichtiges Vorhaben. Ich danke dem Gemeinderat für die Bereitschaft das Projekt zu unterstützen. Für das Vereinsleben am Ort ist das ein ganz starkes Zeichen“, so Peter.

Der erste Vorstand der Musikkapelle Willerazhofen, Florian Sauter, betonte, dass mit dem Bau ein großer Traum in Erfüllung gehe und es kaum passender sein könne, dass die Räume pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins fertig werden. Die Jungmusikanten der Musikkapelle Willerazhofen unterhielten die kleine Feier anschließend musikalisch.

Insgesamt wird der Bau etwa 895.000 Euro kosten. Aus dem „Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum“ (ELR) erhält das Projekt gut 250.000 Euro Fördermittel.

(MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Kommentare