Teststation in der Innenstadt eingerichtet

Leutkirch: Kostenlose Corona-Schnelltests vor dem Rathaus möglich

Corona-Teststation in Leutkirch.
+
In der Leutkircher Innenstadt vor dem Rathaus wird es an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit geben, einen kostenlosen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen.

Leutkirch - Ab Donnerstag, 25. März, wird es an drei Tagen in der Woche die Möglichkeit geben, direkt in der Leutkircher Innenstadt vor dem Rathaus, einen Corona-Schnelltest durchführen zu lassen.

Gemeinsam mit den ehrenamtlichen Fachleuten des DRK Ortsvereins Leutkirch bietet die Stadt Leutkirch im Allgäu die kostenlose Testmöglichkeit vor dem Rathaus für Leutkircher Bürgerinnen und Bürger an. Jeder Leutkircher hat die Möglichkeit sich einmal pro Woche testen zu lassen.

Das Angebot startet am Donnerstag, 25. März, von 15 bis 18 Uhr. Am Samstag, 27. März, gibt es Testmöglichkeiten von 9 bis 12 Uhr. Ab der darauffolgenden Woche dann immer wie folgt:

  • montags von 15 bis 18 Uhr
  • donnerstags von 15 bis 18 Uhr
  • samstags von 9 bis 12 Uhr

Eine Anmeldung ist prinzipiell nicht erforderlich, die Organisatoren bitten allerdings folgende Unterlagen zur Teststation mitzubringen:

  • ausgefüllter Vordruck „Bescheinigung Antigentest“ in zweifacher Ausführung – dort die persönlichen Daten eintragen (herunterzuladen unter www.leutkirch.de/corona) oder im Durchgang vor der Touristinfo erhältlich.
  • Personalausweis

Es gelten die üblichen Hygienevorschriften, der Zutritt zur Teststation und auch auf dem Gelände davor ist nur mit FFP2-Maske oder einer medizinischen Maske möglich. Bitte genügend Abstand zu anderen Personen einhalten. (MK)

Besuchen Sie den Memminger KURIER auch auf Facebook!

Auch interessant

Meistgelesen

Corona in Memmingen: Maskenpflicht und Alkoholverbot an Busbahnhof und Bahnhofsvorplatz
Corona in Memmingen: Maskenpflicht und Alkoholverbot an Busbahnhof und Bahnhofsvorplatz
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim
Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim
Ver.di: Gesellschaftliche Spaltung verhindern
Ver.di: Gesellschaftliche Spaltung verhindern
Neuer Fachmann für Windkraftanlagen
Neuer Fachmann für Windkraftanlagen

Kommentare