Lieferengpässe beim Hersteller

Lieferung von Altpapiertonnen verzögert sich

Wer eine Altpapiertonne bestellt hat muss sich noch ein wenig gedulden – der Hersteller hat momentan Lieferengpässe.
+
Wer eine Altpapiertonne bestellt hat muss sich noch ein wenig gedulden – der Hersteller hat momentan Lieferengpässe.

Unterallgäu - Wer in den vergangenen Wochen eine Altpapiertonne bestellt hat und auf die Lieferung der Tonne wartet, muss sich noch ein wenig gedulden. Wie die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Unterallgäu mitteilt, gibt es derzeit Lieferengpässe bei den Altpapiergefäßen.

Bereits vor mehreren Monaten wurden neue Blaue Tonnen beim Hersteller bestellt. Normalerweise hätten diese bereits im Herbst 2018 beim Unternehmer des Landkreises ankommen sollen. Offenbar verzögert sich jedoch die Produktion, weshalb die Altpapiertonnen immer noch nicht geliefert wurden und somit nicht an die Besteller verteilt werden konnten. Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet alle Besteller um Verständnis und noch um etwas Geduld. Sobald die neuen Altpapiergefäße eintreffen, werden diese schnellstmöglich an die Besteller verteilt. Natürlich hat jeder weiterhin die Möglichkeit, sein Altpapier kostenlos an allen Wertstoffhöfen im Unterallgäu zu entsorgen oder sein Altpapier den sammelnden Vereinen zur Verfügung zu stellen. Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung des Landkreises gerne Auskunft unter Telefon 08261/995 -367 und -467. Informationen zur Abfallentsorgung gibt es auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall. (MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Memmingen:  Hunderte demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen
Memmingen:  Hunderte demonstrieren gegen Corona-Maßnahmen
 In Memmingen liegt die Inzidenz bei etwa 60
 In Memmingen liegt die Inzidenz bei etwa 60
Die TOP-Arbeitgeber in unserer Region
Die TOP-Arbeitgeber in unserer Region
Polizeipräsidium Schwaben Süd/West: Michael Keck folgt auf Werner Mutzel
Polizeipräsidium Schwaben Süd/West: Michael Keck folgt auf Werner Mutzel

Kommentare