Abbrucharbeiten beginnen am Montag

Memmingen: Eiserner Steg weicht neuem Übergang

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Memmingen - Die Abbrucharbeiten für den Eisernen Steg beim Memminger Bahnhof beginnen. Hierzu wird vom Montag, 24. Juni, bis Freitag, 5. Juli, die Gaswerkstraße in diesem Bereich komplett gesperrt. Die Umleitung erfolgt über den Tiroler Ring sowie die Benninger Straße.

In unmittelbarer Nähe zum Steg werden dort ein Kran und Container für die weiteren Arbeiten aufgestellt. Nach der Vollsperrung muss trotzdem noch bis September mit Behinderungen gerechnet werden, da im Anschluss daran eine halbseitige Sperrung folgt. Der Steg entfällt ab dem 24. Juni somit für die Fußgänger als Übergang. Erst wenn die neue Überführung fertig gestellt ist, können die Bahngleise an dieser Stelle wieder wie gewohnt überquert werden. Nach Auskunft von Urs Keil vom Tiefbauamt rechnet das Bauunternehmen mit einem Ende der Arbeiten bis voraussichtlich Ende September. Wegen der Elektrifizierung der Bahnstrecken und dem Bau der Oberleitungen rund um den Memminger Bahnhof kann der bestehende Bau wegen seiner zu geringen Höhe nicht weiter benutzt werden (wir berichteten)(MK)

Auch interessant

Meistgelesen

Prozess am Landgericht Memmingen: Schwester der Ehefrau missbraucht
Prozess am Landgericht Memmingen: Schwester der Ehefrau missbraucht
KURIER verlost Karten für Tony Hadley
KURIER verlost Karten für Tony Hadley
Die Memminger Altstadt mit Licht erlebbar machen 
Die Memminger Altstadt mit Licht erlebbar machen 
Karten gewinnen: Comedian Ingo Appelt im Forum Mindelheim
Karten gewinnen: Comedian Ingo Appelt im Forum Mindelheim

Kommentare